Muss man für eine Untersuchung vom Gynäkologen im Krankenhaus bezahlen?

5 Antworten

Ja, natürlich. Auch Dein Frauenarzt arbeitet nicht umsonst. Wenn Du versichert bist, wird das über die Krankenkasse abgerechnet. Du bezahlst quasi über Deine Beiträge, alimentierst aber automatisch den ganzen Krankenkassenverwaltungsapparat mit.

Der Frauenarzt im Krankenhaus muss genauso bezahlt werden wie der, zu dem Du normalerweise gehst.

Endlich mal jemand, der es kapiert hat.

0

Nein, musst du nicht. Das geht über die Krankenkasse. :)

Und die ist umsonst? Nein, die kassiert Beiträge!

0
@CrazyDaisy

Dann ist so gesehen NICHTS umsonst. :) Aber genau DIESER Arztbesuch wird über die Gemeinschaft getragen, das heißt, der Patient zahlt im Endeffekt einen nur recht geringen Betrag für die Behandlungskosten, welche auf Privatrechnung - je nach Umfang der Untersuchung(en) locker den monatlichen Beitrag überschreiten. Da jedoch die Sozialabgaben, welche monatlich gezahlt werden, nicht für dich selbst, sondern für die GEMEINSCHAFT verwendet werden, ist jeder Arztbesuch kostenlos; er wird durch die Gemeinschaft getragen.

Somit ist auch sicher gestellt, dass wirtschaftlich schwächere Mitbürger (Sozialhilfeempfänger, Hartz IV-Empfänger etc.) medizinische Versorgung erhalten, auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Und dies ist auf den internationalen Vergleich gesehen fast einzigartig - nirgendwo sonst bekommt man für einen solch recht geringen Beitrag eine solch ausgezeichnete, hochqualitative medizinische und professionelle Versorgung.

0

Was möchtest Du wissen?