Muss man für eine kirchliche Hochzeit Kirchenmitglied sein?

8 Antworten

Einer muss mindestens dabei sein. Kommt aber auf den Priester an. Der muss Euch nicht trauen.

Ja einer von beiden dann kommt ihr in ne Christliche Kirche. Aber ihr könnt auch in ner Kirche Heiraten ohne das einer Christlich ist. In einer evangelischen Kirche müsste es gehen.

Bei einer katholischen Trauung muss zumindest ein Partner Mitglied der katholische Kirche sein. Ist der andere Partner kein Mitglied der Kirche, dann bedarf es einer Dispenz für diese Trauung. Näheres sagt dir aber sicherlich der zuständige Seelsorger vor Ort.

Dürfen Kirchensteuer zahlende Homo Paare AB SOFORT in der Kirche heiraten?

"Historische Entscheidung""Bundestag beschließt Ehe für alle".......ist jetzt überall zu lesen.Homosexuelle Mitbürger zahlen freiwillig jahrelang Kirchensteuer und sind auch getauft. Endlich dürfen sie heiraten und beschliessen in der Kirche sich das JA-Wort zu geben. Merkel war dagegen. Darf der Priester / Pfarrer aus Gewissensgrund immer noch ablehnen????

Nachtrag: Standesamtlich geklärt. 

...zur Frage

Kirchlich heiraten wenn aus der Kirche ausgetreten?

Hallo. Ich bin vor einiger Zeit aus der katholischen Kirche ausgetreten. Wenn ich jedoch irgendwann heiraten sollte, hätte ich gerne rein aus Tradition eine kirchliche Trauung. Müsste ich dafür wieder in die Kirche eintreten? Hätte mit der evangelischen Kirche auch kein Problem, sollte nur christlich sein. Ein Bekannter von mir meinte mal es geht ohne wieder einzutreten, solange man eine Gebühr bezahlt.

...zur Frage

"Ja, ich will!" - "Mit Gottes Hilfe?" - "Nein, danke!"

...irgendwann einmal möchte ich heiraten...

.

Das wusste ich schon als kleines Mädchen und damals habe ich mir oft das Kleid und die ganze Zeremonie vorgestellt. Damals bin ich auch jeden Sonntag mit meinen Eltern in die Kirche gegangen….und glaubte an Gott.

Seit ich jedoch seit einiger Zeit immer mehr über Gott und die Welt nachdenke, habe ich bemerkt, dass ich gar nicht an Gott glaube. 100%ig habe ich meine Einstellung noch nicht gefunden, aber ich fühle mich wohl bei dem Gedanken eine Atheistin zu sein (auch falls ich deswegen enterbt werde.;-) ). Mir macht es Spaß, immer mehr über die Natur und das Geschenk des Lebens nachzudenken und mich daran zu erfreuen.

Dies steht jedoch im Widerspruch zu meinen Kindheitsträumen, die auch heute noch aktuell sind. Eine tolle Hochzeit mit weißem Kleid und schöner Musik will ich trotzdem. In der Kirche zu heiraten ohne dahinterzustehen fände ich jedoch heuchlerisch.

.

Gibt es zusätzlich zu der standesamtlichen, die Möglichkeit eine atheistische Trauung durchzuführen? Also eine Hochzeit, in der es sich nicht um Gott dreht, sondern um das Leben und die Natur, die Liebe und den Verstand? Gibt es Menschen, die so etwas machen? Und wie läuft das ab?

Für mich hört sich dieser Gedanke einfach göttlich an!=)

.

PS: Diese Frage habe ich schon mal gestellt, aber sie wurde "aus Versehen" gelöscht...

...zur Frage

Standesamt oder kirchliche Trauung?

Ich bin streng gläubig. Mein Partner ist aus der Kirche ausgetreten, lange bevor wir uns kennenlernten. Ich habe mir schon immer eine große Hochzeit mit Standesamt und kirchlicher Trauung gewünscht. Soll ich meinen Partner überreden wieder der Kirche beizutreten? Oder soll ich meinen Wunsch nach einer kirchlichen Trauung aufgeben und nur standesamtlich heiraten? Was soll ich tun? Habe ich noch andere Alternativen?

...zur Frage

Wie läuft eine kirchliche Hochzeit ab?

Ich hab einige Fragen zur kirchlichen und standesamtlichen Hochzeit. Kann man beides an einem Tag machen, also die standesamtliche am Vormittag und die kirchliche am Nachmittag? Wie machen das die meisten Menschen? Man will ja nicht nur kirchlich als Ehepaar, sondern auch staatlich als verheiratet angesehen werden.

Wie viel kostet eine kirchliche Hochzeit und wie viel eine standesamtliche jeweils ohne das Essen danach, also nur das, was Kirche beziehungsweise Standesamt verlangen?

Und wie lässt man sie stattfinden, geht man einfach zum Pfarrer und teilt ihm mit, dass man in dieser Kirche heiraten will, macht einen Termin aus, und erscheint dann einfach? beziehungsweise geht man dann einfach zum Standesamt, sagt dasselbe, und macht einen Termin aus?

Welche Vorbereitungen muss man inklusive schmücken vor der kirchlichen Hochzeit treffen, oder muss man mit dem Pfarrer planen?

Kann man auch kirchlich heiraten, wenn einer der Ehepartner von der Kirche ausgetreten ist?

Hoffe mir kann das jemand genau erklären. danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?