MUSS man für eine Hochzeit in der Kirche getauft sein?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

"Ist der andere Partner konfessionslos oder gehört einer anderen Religion an, ist eine kirchliche Trauung prinzipiell denkbar, muss aber vorher genau besprochen werden. Menschen mit anderer oder ohne Religion wird in der Trauung der Segen des christlichen Gottes zugesprochen, zu dem sie keine Verbindung haben. Im persönlichen Gespräch mit Pfarrerin oder Pfarrer kann möglicherweise geklärt werden, was daran schwierig oder auch angemessen ist." quelle: http://www.kirche-ravolzh.de/fragen.htm

Soweit ich weiß, müssen beide getauft sein, sonst kannst du glaub ich nicht kirchlich heiraten!

Nein, je nach Modernität des Pfarrers geht es auch ohne dass beide getauft sind.

0

Meistens reicht es, wenn einer in der Kirche ist. Wobei ich diese verlogene Haltung generell verkehrt finde. Wenn man nicht an Gott glaubt und deshalb nicht in der Kirche ist, dann muss man auch nicht dort heiraten und sich den Segen holen, an den man eh nicht glaubt... Das ist genau so wie die ganzen Menschen, die nur Weihnachten in die Kirche rennen. Finde ich doof und inkonsequent.

Bin übrigens nicht getauft und werde auch nciht kirchlich heiraten.

ich glaube wie ich möchte deshalb möchte ich mich nicht taufen lassen!

0

Sprich mit dem Pfarrer. Sollte kein Problem sein, schließlich gibt es ja auch Hochzeiten von Paaren mit unterschiedlicher Konfession.

Hallo Hikari,

warum möchtest Du in der Kirche getraut werden ohne Dich zum christlichen Glauben zu bekennen?

Ach ja, ich las: Zitat @Hikari: "Weil ich für mich glaube und nicht was andere mir vorschreiben, darum."

Dann solltest Du nicht in der Kirche heiraten. Dann wirst Du ja auch mit dem Gesetz in Konflikt kommen (Weil ich für mich glaube und nicht was andere mir vorschreiben, darum.) Auch da gibt es Vorschriften.

Hälst Du die alle nicht ein? Solltest Du nicht lieber mal Deine Ansicht überdenken, eine etwas andere Sichtweise zu bekommen.

Vorschriften sind dazu da, die Menschen zu fördern und zu schützen. Sie sollen ein System aufstellen, dass die Menschen einander besser verstehen, Missverständnisse beseitigen und einem dabei doch Freiräume ermöglichen.

Auch Gott hat seine Regeln geschaffen, die Gebote; geschrieben in der Bibel. Es sind Regeln (Vorschriften), dass, wenn man sich daran hält, ein jeder ein guter Mensch wird und die anderen Menschen respektiert und achtet, sie liebt und man sich gegenseitig hilft. Das sind doch Wünsche, die wir alle (naja fast alle) in uns tragen, oder?

Wenn Du an Gott glaubst, dann wirst Du auch seine Regeln achten. Dann solltet Ihr Euch auch in der Kirche Trauen lassen.

Aber nur als Showevent finde ich das Missachtung des Christlichen Glaubens!

So wünsche ich Euch eine christliche, heilige Trauung und Gottes Segen in Eurer Ehe!

Für eine kirchliche Trauung müssen beide Ehepartner Mitglied der Kirche sein. Das geht nur, wenn man getauft ist.

Es gibt die Alternative "Gottesdienst anlässlich einer Eheschließung". Die unterscheidet sich in einigen Details von einer normalen Trauung. Welche das sind, hängt vom Pastor ab. In der Regel gibt es kein Ja-Wort, sondern stattdessen eine "Anrede".

Ich persönlich fände es falsch, wenn sich jemand taufen ließe, nur um kirchlich heiraten zu können, denn die Taufe ist eine Lebensentscheidung, keine Formsache.

Für eine kirchliche Trauung musst du getauft und konfirmiert sein. Kann man auch alles während der Trauung machen.

Nein, nur wenn du Kirchlich Heiraten willst musst du in der Kirche sein, das weisst du, wenn du Kirchensteuer bezahlen musst

Ich nehme die Frage jetzt mal wörtlich.

Man muß weder getauft sein oder einer Konfession zugehörig sein, um in einer Kirche zu heiraten.

Aus wirtschaftlichen überlegungen heraus vermieten viele Kirchengemeinden Ihre Kirchen für alle möglichen Events.

Die evangekische Kirche ist der katholischen da einige Schritte voraus, kann aber regional unterschiedlich sein.

So betrachtet könnte man für eine Trauung eine Kirche mieten und den Standesbeamten dorthin bestellen.

Ein schöner Aspekt, der hier noch gar nicht zum Tragen kam! DH!

0

So viel ich weis musst du wenn du katholisch bist getauft sein..ob du acuh noch firmung nd so brauchst da bin ich mir nicht sicher

Ja, kirchloliche Ehe ist möglich nur wenn ein von beiden getauft ist.

Soviel ich aus meinem Religions-Unterricht noch weiß, muss mind. einer der Beiden die Sakramente zusammen haben...

Genau - einer reicht!

0
@CrazyDaisy

Der braucht aber dann Taufe, Kommunion, Fírmung wenn katholisch... Ansonsten wählt nen Ökumenischen Gottesdienst, der traut völlig wirre Mischungen!

0

Das hängt im wesentlichen vom Pastor ab, ob der das macht!

Richtig! Mein Bruder hat seine Frau katholisch geheiratet, obwohl er nicht getauft ist.

0
@CrazyDaisy

Ich dachte, die Katholiken wären so streng und die Evangelischen locker ???

0
@chicaBlue

Ja, denkt man so, aber letztendlich hängt es doch von der Persönlichkeit des Pfarrers/Pastors ab!

0
@CrazyDaisy

Mein Bruder hat seine katholische Frau ökumenisch geheiratet, obwohl er nicht getauft ist. Die Trauung war in der evangelischen Kirche.

0

Du kannst Dich bei der Hochzeit taufen lassen. Ohne geht es nicht.

Oh doch!

0

Ich weiss, dass man ein Taufzeugnis vorlegen muss. Bei der Katholischen Kirche.

Gilt nicht zwangsläufig für beide Partner.

0
@CrazyDaisy

Ich konnte nicht kirchlich heiraten, weil mein Mann ein Atheist ist.

0
@Nellina

Dann hatte "Dein" Pfarrer eine strenge Auffassung. Man muss dafür schon ein wenig (oder auch sehr viel!) suchen und mit vielen Pfarrern bzw. Pastoren reden, um einen zu finden, der das macht. Wir fanden das damals auch ganz erstaunlich, dass das geklappt hat!

0

Eine Gegenfrage: Warum willst du den Segen Gottes auf diese Weise, wenn du dich nicht durch Taufe zu dieser Religion bekennst?

Und~ ich glaub es geht wenn dein Partner konfirmiert/gefirmt ist.

Weil ich für mich glaube und nicht was andere mir vorschreiben, darum.

0
@Hikari

Aber du glaubst schon an Gott und willst seinen Segen und so weiter, das, was eine kirchliche Trauung halt bedeutet? (bin nur neugierig ^^)

0
@lebenskarussell

So in der Art ich glaube nicht wie andere, ich muss niemanden beweisen, dass ich an was glaube. Das ist meine Sache. Schwer zu erklären es ist einfach das Gefühl was ich habe und ich fühle das es richtig wäre.

0
@Hikari

Ich wollte früher auch immer kirchlich und ganz in weiß heiraten :D

Wenn du weißt, dass es für dich das Richtige ist, dann lass dir auf keinen Fall dreinreden :D

0

Manchmal wünscht es eben der Partner.

0

ja leider, die kirche ist da sehr konservativ, aber die frage ist wer nicht glaubt warum dann der schmarrn, romantik ? tse

Was möchtest Du wissen?