Muß man für die Vermietung einer Ferienwohnung ein Gewerbe anmelden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewerbe ja oder nein - das weiß ich leider nicht - Steuerberater fragen. Je nach Höhe des Umsatzes sind Sie Mehrwertsteuerpfichig, haben also von den Einnahmen 19% an das Finanzamt weiter zu leiten. Dafür können Sie von allen Aufwendungen 7% (Blumen, Obst, ...)und 19% (Handtücher, Getränke, Renovierungen, Erhaltungsmaßnamen(Defektes wieder in Ordnung gebracht). Liegt die Höhe der Einnahmen unter einer bestimmten Grenze, ist weder MWST zu zahlen dann kann auch keine Vorsteuer gezogen werden. Achtung auch GEZ anmelden! Wird die FEWO gelegentlich selber genutzt, so ist womöglich eine Zweitwohnungssteuer zu zahlen. Diese erhebt die Gemeinde, in der die FEWO liegt. Grundsätlich ist noch die Frage zu klären, welche Konsequenzen hat die "zeitweise" Vermietung - Hier Steuerberater/Anwalt fragen. Diese Kosten sind ebenfalls abzusetzen. Viel Erfolg!

Seit dem 1.1.2010 sind für die gewerbliche VErmietung von BEherbergungsbetrieben, dazu gehören auch Ferienwohnungen, nur noch 7% MwSt an das Finanzamt zu entrichten. Haben die Gäste schon in 2009 bezahlt und wird die Leistung erst in 2010 erbracht, so gilt auch für diee EINNHMEN DIE 7%-REGELUNG. SIND DIESE EINNAHMEN SCHON IN 2009 VERBUCHT WORDEN, DAMIT ALSO 19% AN DAS FA GEFLOSSEN, KÖNNEN DIEse umgebucht werden. Macht ein wenig Arbeit - aber lohnt sich, wenn gut vermietet wird - denn es sind 12 % Gewinnsteigerng.

0

Die Vermietung einer Ferienwohnung stellt entweder ein touristisches Gewerbe oder eine Vermögensverwaltung dar. Je häufiger die Mieter wechseln, desto eher ist ein touristisches Gewerbe gegeben.

Wenn ein touristisches Gewerbe gegeben ist, müssen Sie ein Gewerbe anmelden, bei einer Vermögensverwaltung nicht.

Laut Finanzamt müssen Einnahmen von jährlich mehr als 500,- € angemeldet werden. Ob dafür ein Gewerbeschein nötig sind am besten mal beim Finanzamt erfragen. Auf jedenfall solltes du dann eine Einnahmen-/Ausgabenliste am besten per Excel erstellen oder Wiso-Sparbuch verwenden.- Das gilt auch für regelmäßige Privatverkäufe bei Ebay und auf dem Flohmarkt. !!!!

Was möchtest Du wissen?