muss man für den beruf dolmetscher abitur und studium haben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, der "Dolmetscher" ist kein geschützter Titel. Um ein guter Dolmetscher zu sein, braucht es zusätzlich viel Erfahrung mit dem Land, den Menschen, den Redensarten und Gebräuchen der jeweiligen Sprache. Vieles kann nicht mit gleichen Wörten übersetzt werden, wenn es den Sinn behalten soll. Z.B: ...fühlte sich vom Vorgesetzten überfahren...die Kälte kroch ihm den Rücken hoch...eine Laus lief ihr über die Leber....habe dich zum Fressen gern...

Dabei muss man auch das richtige sprachliche Niveau kennen und treffen: ein Bauarbeiter, ein Schuhverkäufer, ein Rechtsanwalt, ein Naturwissenschaftler, ein Skirennfahrer....jeder hat einen anderen Wortschatz und einen anderen "Slang".

Je nach beruflicher Fachrichtung ist auch ein Studium Voraussetzung, um sich zusätzlich das nötige Fachwissen anzueignen, z. B. Chemie, Physik, Wirschaftswissenschaften, Maschinenbau...

Und wenn man für offizielle Stellen und Behörden als Übersetzer tätig sein will, braucht es mindestens ein höheres Fachdiplom und einen einwandfreien Leumund um geglaubigte Übersetzungen und Urkunden ausstellen zu können. http://www.ausbildung-weiterbildung.ch/list.asp?b=F&catID=1516

wenn du Muttersprachler z.B. Engländer bist und die Sprache in Wort und Schrift gut beherschst gibt es Ausnahmen das du zugelassen wirst, aber sonst musst Abi haben und ein Studium absolvieren.

Es ist nicht zwingend vorgeschrieben. Es gibt verschiedene Dolmetscher-Abschlüsse. Es ist aber auf jeden Fall von Vorteil, wenn man Abitur hat und dann ein Dolmetscher Studium macht, denn dann hat man wirklich sehr gute Chancen, in diesem Beeruf wirklich etwa zu erreichen.

glaube schon komt drauf an wo dolmetscher zb im bundestag ja

wenn du ein Fremdsprachengenie bist, nicht unbedingt.

ein diplom für fremdsprachenkorrespondenz

Was möchtest Du wissen?