Muss man für Crowdfunding ein Gewerbe anmelden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mache Dir keine Sorgen um Steuern.

Wenn es bei Deine Crowdfundingkampagne um 100,- Euro geht, findest Du keine Plattform. Meinst Du ernsthaft eine Plattform betriebt den Aufwand für eine Einnahme von 10,- Euro (die meisten haben 10 % Gebühren).

Trotzdem, wenn Du Dinge verkaufen willst, dann brauchst Du eine Gewerbeanmeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn für eine Vorstellung von der Besteuerung bei Gewerbe ? Man muss doch nur Steuernzahlen, wenn man Gewinne macht, die über der EkSt.Freigrenze liegen.

Das Gewerbe muss aber von Anfang an angemeldet sein.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerbe brauchst du für Alles, was du mit der Absicht verkaufst, Gewinn zu erzielen. Selbst wenn dieser Fall dann nicht eintritt 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymerDE345
22.02.2016, 22:11

Offiziell natürlich schon ;D Was ich eigentlich meinte ist ob das Finanzamt das überhaupt merkt? 

0

Was möchtest Du wissen?