Muss man Fahrstuhl Nebenkosten zahlen?

10 Antworten

Es gibt einige Gerichtsentscheidungen, laut denen die Aufzugskosten auch von Mietern zu zahlen sind, die im Erdgeschoss sind. Daher haben das die bisherigen Antwortgeber auch so geschrieben. Nur allein zu sagen, dass man im Erdgeschoss seine Räume hat und den Aufzug gar nicht bräuchte, genügt nicht. Man könnte ja zum Kellerabteil auch fahren, zu einem Nachbarn etc.

Der bei dir wesentliche Unterschied zu den Gerichtsentscheidungen ist jedoch, dass dein Eingang außerhalb liegt und du auch keinen Nebeneingang im Treppenhaus hast. Du hast es nicht geschrieben, aber wahrscheinlich gehört zu deinem Mietraum auch kein Kellerabteil oder ähnliches. Das bedeutet, du hast noch nicht mal theoretisch irgend eine Veranlassung, den Flur mit dem Aufzug zu betreten.

Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass in deiner speziellen Konstellation die Kosten nicht auf dich umgelegt werden können. Ich empfehle dir, die Abrechnung in diesem Punkt zu monieren und die o.g. Begründung anzuführen. mal sehen, was der Eigentümer dann darauf erwidert.

das ist üblich .. auch die Wohnung im Erdgeschoss wird an den Kosten des Aufzugs beteiligt (Teilungserklärung), und der Vermieter darf diese Kosten auf die Mieter umlegen. 

Bei Gewerbeimmobilien gelten aber die Regeln des Mietrechts nicht, da können die Verträge frei ausgehandelt werden. Aber wäre auch völlig normal, wenn auch hier der Schlüssel der Kostenaufteilung aus der Teilungserklärung zur Anwendung kommt.

53

.... was hat denn eine Teilungserklärung mit einem Mietshaus zu tun?

0
41
@schleudermaxe

Mehrfamilienhäuser sind oft (meistens ?) in Eigentumswohnungen aufgeteilt, d.h. je Wohnung kann ein Besitzer im Grundbuch stehen, bzw. bei einem Bauherrn/Eigentümer kann dieser problemslos einzelne Wohnungen veräussern.

In diesem Fall gibt es einen Teilungsvertrag, der notariell beglaubibt ist und alle diese Dinge wie Nutzung des Sondereigentum und Aufteilung der Kosten regelt. Dieser Vertrag ist nur einstimmig änderbar, also jeder Käufer hat die Sicherheit, dass diese nicht zu seinem Nachteil geändert werden kann.

Das Mietrecht hat bezüglich der Nebenkostenumlage viele Vorschriften und Regelungen zum Schutz der Mieter, schreibt aber nicht alles eindeutig vor, Umlagen können nach Wohnfläche oder nach Bewohnern berechnet werden, oder individuell mit Messgeräten erfasst werden (Pflicht für Heizung und Wasser, aber auch da gibts Übergangsregelungen für Altbauten). Kurz: die Regelungen in der Teilungserklärung sind normalerweise auch für die Umlagen zu verwenden, die der Mieter bezahlt. 

Bei gewerblichen Räumen gelten die Gesetze für Mietwohnung nicht, da kann man es frei aushandeln, also den Mieter z.B. auch an der Instanthaltung beteiligen.  

0

über den Hausflur, in dem der Aufzug ist, der angemietete Büroraum nicht erreichbar ist?

Du könntest den Aufzug aber nutzen wenn Du wolltest? Wenn ja mußt Du auch anteilig die Kosten dafür tragen.

Kann ich die Nebenkosten zurück fordern?

Ich habe sowohl die Nebenkostenabrechnung per WEinschreiben von 2014 u. 2015 eingefordert/ angemahnt. Die Schreiben kamen zurück weil unzustellbar obwohl mir von der Erbengemeinschaft die Adresse angeben wurde. Ich habe keinen Wärmezähler an den Heizkörpern, keinen Warmwasserzähler, keinen Stromzähler, Alter 63 jahre und nicht geeicht, so wie kewinen Wasserzähler. Kann ich jetzt die Nebenkosten zurück fordern? Zur Erklärung, ich habe mit der verstorbenen Vermieterin eine mündliche Absprache wegen der Nebenkosten getroffen. Die Erbengemeinschaft hat mir alle mündlichen Vereinbarung widersprochen z.B. parken auf dem Grundstück etc. weil ich es nicht beweisen kann da nur mündlich vereinbart. Ich habe 7 Jahre auf dem Grundstück geparkt.

...zur Frage

Hausflur licht geht nicht aus?

Hallo, 

ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und unser Hausflurlicht ist permanent an. Ich habe die Knöpfe mal alle gecheckt, aber es brennt weiter. Ich habe oben den Kippschalter an/ aus gemacht, naja falls das an/ aus ist. War ein Kreis und eine Glühbirne. Daneben die Zeiteinstellung, stand auf 1 < Minute, ich hab's mal auf 1,5 gestellt, aber naja... geht nicht aus.

Im Keller steht beim Sicherungskasten "Licht", den habe ich auch ausprobiert an/ aus, weder Kellerlicht noch Flurlicht gehen aus. Ich habe keine Lust das die Nebenkosten nun unverschämt hoch werden.

Und es ist 00:55 Uhr... kann ich das nicht irgendwie ausschalten? Um dann morgen in Ruhe den Vermieter zu kontaktieren? Und nein ich drehe nicht die Birnen raus... im laufenden Betrieb fasse ich die nicht an. Es sind mir zu viele und... ja.

...zur Frage

welche Nebenkosten können bei Wohnrecht abgerechnet werden?

der Vater hat lebenslanges Wohnrecht im Erdgeschoss von dem Mehrfamilienhaus, bisher hat er sich an den Nebenkosten: Müll, Wasser, Schornsteinfeger und Grundsteuer anteilig beteiligt. Jetzt weigert er sich die kosten anteilig zu begleichen, was kann ich tun ?

Frage: was kann ich alles über die Nebenkosten abrechnen? Grundsteuer ? Gebäudeversicherung ?

...zur Frage

Kosten Fahrstuhl

Muss ich als Mieter für einen Aufzug zahlen den ich nicht nutzen kann, da er in einem ganz anderen Gebäude ist. Die Eigentümerversammlung hatte beschlossen das alle die Kosten für den Fahrstuhl tragen. Nebenkosten wurden vom Makler in den Vertragsentwurf genommen.

...zur Frage

Wer ist für die Entfernung von Spinnen im Hausflur verantwortlich?

Hallo, Ich wohne in einem Haus mit mehreren Parteien. Zwischen dem Erdgeschoss und der ersten Wohnung in der 1. Etage hängen einige Spinnen an der Decke, vor denen ich mich nicht nur ekle, ich leide unter Arachnophobie. Nutze seitdem nur noch den Fahrstuhl, den ich für meine Wohnung in der 2. Etage eigentlich nicht benötige. Aber ich kann einfach nicht dran vorbei gehen. Wir haben auch eine Reinigungsfirma, die wöchentlich kommt. Diese kümmert sich selbstverständlich nur um die Böden. Nun frage ich mich, wen ich zur Beseitigung der Spinnen ansprechen kann. Ist die Putzfirma dafür verantwortlich oder die Bewohner der ersten Wohnung? Vielleicht hat jemand Erfahrungen?! Es geht auch um die Spinnenweben in den Ecken an der Decke.

Bitte nur auf die gestellte Frage antworten und nicht Tipps und Trickszur Bekämpfung meiner Angst. Vielen Dank!

...zur Frage

Merkwürdiger Fahrstuhl?

Hallo Leute. Ich möchte wissen, ob jemand das auch schon mal erlebt? Die sache ist so... Ich arbeite bis spät in der Nacht bei einem Pflegedienst. Das Gebäude ist 4 Stöckig und unten im Keller haben wir unser Schlüsselraum. Nach dem Dienst (meistens schon nach Mitternacht) hänge ich die Schlüssel auf und will die Treppe nehmen. Da höre ich schon den Aufzug von Oben kommen und. Nicht immer von gleicher Etage sondern mal vom 3 Stock mal vom 1 und der fährt direkt runter in den Keller und öffnet vor mir die Türen und das seit Jahren. Wenn ich nicht einsteige und treppe laufe und halte mich kurz im Erdgeschoß auf kommt er hinterher und öffnet sich wieder. Am Anfang hat es mir Angst gemacht aber mit der Zeit habe ich mich daran gewonnt und begrüße den noch mit "Morgen" )))) Auch manichmal Tagsüber und kommischerweise bin ich immer alleine unterwegs, wen das passiert. Und nicht nur in diesem Gebäude. Hat jemand das gleiche erlebt? Was kann das sein, habe mit Kollegen gesprochen, das passiert anscheinend nur mir. Kann ein Fehler dafür verantwortlich sein, im Aufzug ? Also muss schon dazu sagen, dass ich Aufzugfahren liebe nur wegen 1 oder 2 Etagen nehme ich den nicht. Was kann das eure Meinung nach sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?