Muss man es mit seinem Arbeitgeber klären wenn man bei der Frewilligen Feuerwehr arbeitet oder muss er einem freigeben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt das Feuerwehrgesetz Deines Bundeslandes, dass Dir sagen wird, dass Du einen Anspruch auf Freistellung hast und dass Du durch den Feuerwehrdienst keine Nachteile erleiden darf.

Das klingt schön und gut.

Solltest Du dem Arbeitgeber aber nichts von Deiner Feuerwehrzugehörigkeit sagen, und dann zum ersten Einsatz abhauen, wird Dir ein sehr unangenehmes Gespräch bevorstehen.

Zu empfehlen ist immer, dass man das Gespräch sucht, bevor etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Arbeitnehmer für Einsätze freizustellen und kann im Gegenzug die Lohnleistungen bei der Gemeinde in Rechnung stellen. 

Allerdings sollte man, wenn man weiterhin an einem guten Arbeitsklima bzw. allgemein an seinem Arbeitsplatz interessiert ist, mit seinem Arbeitgeber darüber reden (am besten natürlich so früh wie möglich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch ist dein Arbeitgeber dazu verpflichtet, dich im Einsatzfall freizustellen. Die Realität sieht allerdings meist anders aus und von daher solltest du auf jeden Fall vorher mit deinem Chef klären, wie ihr das handhabt! Bei solch einer Sache sollte man auf jeden Fall mit offenen Karten spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du, nachdem der Quitscher geht, einfach abhaust, ohne dass Du vorher mit dem Arbeitgeber gesprochen hast, kann es Dir passieren, dass Du hinterher gar nicht mehr an Deinen Arbeitsplatz zurück kehren brauchst ....

Gesetzlich ist zwar eigentlich geregelt, dass Feuerwehrdienstleistenden durch die Einsätze kein Nachteil entstehen darf, sprich sie SIND freizustellen bei vollem Gehaltsanspruch ...

ich weiß aber eine Firma bei uns in der Gegend, wo an der Maschine einer bleiben MUSS, da sonst die Produktion der ganzen Firma steht ....

deshalb sollte es abgeklärt werden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss dir kein Frei geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
29.01.2016, 20:28

lt. Gesetz schon .....

0

Was möchtest Du wissen?