Muss man einen Riesenbärenklau melden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jap. Meine empfehlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Deutschland

Die Umweltämter vieler Landkreise bitten allerdings darum, Bestände im öffentlichen Raum zu melden. So kann die weitere Ausbreitung der Pflanze verhindert werden.

und weitere Infos zu "Was Hobbygärtner über Riesenbärenklau wissen müssen" - http://www.t-online.de/lifestyle/id_74471350/riesenbaerenklau-erkennen-und-entfernen-was-sie-wissen-sollten.html

"Giftige Waldbewohner: Bärenklau kann die Haut stark reizen" (mit Video in Deutsch & Schweizerdeutsch) - http://www.nachhaltigleben.ch/39-natur/2338-baerenklau-und-riesenbaerenklau-giftige-gefahr-fuer-mensch-und-tier

https://www.infoflora.ch/de/flora/1583-heracleum-mantegazzianum.html mit sehr gutem Infoblatt https://www.infoflora.ch/assets/content/documents/neophyten/inva_hera_man_d.pdf

In der Schweiz einfach online melden - https://www.infoflora.ch/de/daten-melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Fund ist nicht meldepflichtig. Trotzdem kannst Du den Fund bei der Umweltbehörde Deines Landratsamtes melden. Ggf. Schickt man jemanden los, der zumindest verhindert, dass die Pflanze aussamt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht dazu verpflichtet, ich würde es dir aber empfehlen.

Je schneller man da regieren kann, desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?