Muss man einen Anwalt einschalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Vater soll sich den Fahrzeugschein besorgen und die Kennzeichen. Das wird doch wohl innerhalb der Familie gehen. Kennzeichen kann man abbauen.

Dann soll er das Auto abmelden. Somit ist er auch ganz offiziell die Versicherung los.

Der Sohn kann anschließend die Papiere bekommen und das Fahrzeug selbst zulassen/versichern. Den SFR würde ich ihm nicht mit übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr müsst miteinander Reden! Die Ratschläge mit " du musst kündigen " , sind Blödsinn. Das Problem kann nur gemeinsam gelöst werden. Dein Bruder soll das Fahrzeug auf sich ummelden und versichern. Oder Ihr meldet das Fahrzeug gemeinsam ab, damit keine Partei über irgendwelche Schritte im unklaren ist. Haften wird dein Vater im Moment, da er Halter und VN ist. Dein Bruder ist zur Zeit fein raus. Sprecht miteinander. Danach könnt Ihr ja wieder getrennte Wege gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater kann die Versicherung kündigen und deiinen Bruder darüber informieren. Innerhalb der Familie muss man Probleme anders als mit einem Anwalt lösen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuiPeng
15.04.2016, 17:34

Ja sehe ich auch so. Aber es ist egoistisch, obwohl man Geld hat nichts bezahlt. Nur ich sehe da gerade keine andere möglichkeit. Meinen Bruder interessiert es ja nicht.

0

Wer ist denn Halter des Fahrzeuges?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HuiPeng
15.04.2016, 18:05

Mein Vater

0

Dein Vater muss den Versicherungsschutz kündigen!

Da dein Bruder wahrscheinlich den Fahrzeugschein hat wird dein Vater das Auto aber nicht einfach abmelden können.

Am. Besten dein Bruder wird per Einschreiben darüber informiert, dass ab xxxxxx (Datum) kein Versicherungsschutz mehr besteht. 

Das Straßenverkehrsamt erteilt deinem Vater aber auch Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?