Muss man einem Krankenwagen Platz machen, wenn er ohne Blaulicht und Martinshorn fährt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gehe davon aus, dass Sie einen Führerschein haben. Fahrzeuge mit ausgeschalteten Sondersignal müssen sich genauso an die StVO halten, wie jeder andere Verkehrsteilnehmer. Sollte das Sondersignal eingeschaltet sein, müssen die anderen Verkehrsteilnehmer dem Berechtigten die Vorfahrt ermöglichen. Die Sorgfaltspflicht darf aber auch vom Berechtigten nicht außer Acht gelassen werden- Beispiel: Ein Fahrzeug mit eingeschalteten Sondersignal fährt bei Rot auf die Kreuzung und es kommt zum Unfall, trägt in der Regel der Berechtigte die Schuld, er ist bei Rot gefahren und hätte sich davon überzeugen müssen, das andere Verkehrsteilnehmer sein Sondersignal bemerkt haben und rechtzeitig reagieren konnten.

Ja ich habe einen Führerschein. Im konkreten Fall geht es mir darum, dass mich der Fahrer des Krankenwagens (Die Johanniter) jetzt anzeigen will (zumindest angeblich), weil ich Ihn auf einer einspurigen Strasse nicht vorbeigelassen habe. Wohlgemerkt hat er weder Martinshorn noch Blaulicht genutzt.

Der Krankenwagen hatte mein Fahrzeug mit Absicht blockiert, damit ich nicht rückwärts in die Einfahrt zu einem Vorhof einer Wohnscheibe einfahren konnte. Der Fahrer des Krankenwagens beanspruchte dies für sich.

Da er wie gesagt ohne Blaulicht und Martinshorn gefahren ist, und ich dort rückwärts einfahren wollte bin ich nicht weitergefahren. Der Fahrer des Krankenwagens schaltete daraufhin sein Blaulicht und Martinshorn ein. Da habe ich dann natürlich Platz machen müssen.

Jetzt wurde mir mit einer Anzeige gedroht, weil der Krankenwagen angeblich im Einsatz gewesen sein. Nur ohne Blaulicht und/oder Martinshorn ist das für einen Aussenstehenden ja gar nicht erkennbar.

0
@Merlok

Egal, was @Lederstrumpf hier schreibt, @catsecret hat weiter oben in einem Kommentar die Sache mit den Sonderrechten und Wegerechten gut und vor allem richtig erklaert.
.
Martinshorn und Blaulicht, beide zusammen, bewirken erst ein Wegerecht. Nur dann muss man auch den "Weg freimachen". Ansonsten kommen nur Sonderrechte in Frage, d.h. Ueberfahren von roten Ampeln, Parken im Parkverbot, was immer notwendig ist. Mit Sonderrechten ist die Polizei von den Vorschriften der StVO befreit - und das sogar auch ohne Martinshorn und Blaulicht.
.
Ob Sonderrecht oder sogar mit Wegerecht, in jedem Fall muessen die aber alle auch eine gewisse Vorsicht walten lassen, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefaehrden. D.h. Ein Polizeiwagen darf zwar bei Rot ueber die Kreuzung, aber auch er muss schauen und sicherstellen, dass nichts passiert.
Wenn etwas passiert, dann wird naemlich sehr genau nachgeforscht, wie das passiert ist und warum ....

0

Ich bin heute mit meinem lkw auf der landstraße gefahren ich hab ein kühlfahrzeug und über mir ist der kühlmotor der zeimlich laut ist und deswegen dreh ich das radio immer lauter leider hab ich dann den rettungsdienst wagen mit blaulicht nicht gehört hinter mir also hab ich ihn ein bissle blockiern als er vorbei war hab ich gleich beim notruf angerufen und das gemeldet und mich entschuldigt droht mir trotzdem eine strafe ? weiss da jemand was?

ach ich stell mir das lustig vor... die meisten leute kennen keine unterschied zwischen rtw, ktw, btw... stellt euch vor, jeder vom einfachen fahrdienst würde überall vorgelassen werden, weil die leute sagen 'oh da ist ein krankenwagen'... x)

Was möchtest Du wissen?