Muss man ein verbindliches Angebot/ bzw. eine Anfrage, die jemand für einen macht annehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es klingt für mich danach, als ob sie vom Vermieter eine verbindiche Aussage haben will. Das betrifft keine deiner eventuellen Verpflichtungen. "Verbindlich fragen" enthält eigentlich keinen Sinn, da nicht die Frage, wohl aber die Ausage verbindlichen Charakter haben kann.

Allerdings kann es sein, falls du es anders als tatsächlich darstellst, dass du nun mit der Dame einen Vertrag eingegangen bist.

Ich erklär es nochmal genau. Ich habe bei der Vermittlung ein Haus angefragt, ob es in dem bestimmten Zeitpunkt frei ist. Sie meinte ja aber es ist eigentlich für nur 4 Personen ausgelegt. Da unser Jüngster gerade 10 Monate ist, meinte sie, dass Sie " verbindlich" beim Vermieter anfragen kann, ob es möglich ist, eben mit 5 Personen. Wir müssten dann lediglich, falls der Vermieter einverstanden ist, selbst ein Babybett mitbringen. 

0

Nein musst du nicht mieten.

"verbindlich" heißt, dass sie sich daran halten muss und nicht später sagen kann, nee doch nicht mehr Personen.

Du musst das Angebot nicht annehmen.

Danke für die schnelle Hilfe! 😊

0

Was möchtest Du wissen?