Muss man ein pferd durchs genick reiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Durchs genick reiten" ist nichts was Rückenschäden beim Pferd verhindern würde.

Was Rückenschäden vom Pferd verhindert ist das ordentliche Vorwärts/ Abwärts, die richtige Dehungshaltung und natürlich auch die richtige Tragehaltung mit aufgewölbtem Rücken und schub aus der Hinterhand, was das der Kopf macht ist relativ gleichgültig, obwohl der dann automatisch richtig positioniert wird.

Westernpferde gehen in ihren Lektionen der Dressur durchaus in Dehnungshaltung und Traghaltung, sonst würde das ganze ja keinen Sinn machen - hier ist die Kopfhaltung noch etwas tiefer und entspannter als bei der englischen Dressur. Richtiges Westenreiten ist genauso gymnastizierend wie jedes andere Dressurreiten.

Kuck dir mal Westerndressurreiterei an.

da siehst du den Unterschied oder besser gesagt der Nichtunterschied.

Und wenn die Pferde Rückenschmerzen bekommen wieso machen die den Kopf dann nicht von selbst runter ?

Weil die Pferde die Schmerzen haben versuchen, den Schmerzen zu entkommen, indem sie eine Fehlhaltung annehmen (macht jedes Tier und jeder Mensch) daher bilden sich Verspannungen, die es dem Pferd nahezu unmöglich machen den Kopf entspannt nach unten zu geben ohne noch weit mehr Schmerzen zu bekommen. Ein Teufelskreislauf, den man nur dann unterbrechen kann, wenn man den Schmerzen auf die schliche kommt und diese abstellt. Aber auch dann muß man erst mal die Schonhaltung wieder abtrainieren und die richtige Haltung wieder antrainieren.

Die falsche Haltung ist ofmals die bequemere und nicht so aufwändig. Überlege selbst - sitzt du immer genau muskelentspannend richtig auf einem Stuhl oder hast du auch manchmal, oder gar oft, eine falsche Haltung am Bürostuhl, nur weil es bequemer ist? Das rächt sich später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil dem Pferd keiner erklärt hat, dass es so gesünder ist...

Und erwartest Du, dass ein Pferd, nur weil es einen größeren Kopf hat, tatsächlich schlauer ist als der Mensch? Viele Menschen tun ja auch Dinge, von denen sie sogar wissen, dass sie  nicht gut für sie sind, nur, weil es im Moment angenehmer erscheint. ( zu viele Süßigkeiten essen, rauchen, zu wenig bewegen...)

Und für das Pferd ist es erst mal unnatürlich, ein Gewicht auf dem Rücken zu tragen und ungewohnt anstrengend, die Hinterbeine vorwärts zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die formulierung ist falsch: man soll sein pony nicht durchs genick reiten, aondern: man soll sein pony von hinten nach vorne über den rücken reiten. wenn man das richtig tut,bekommt das pony keine rückenschmerzen und geht automatisch durchs genick. das was man auf den reitplätzen der welt so sieht ist meistens falsch. wenn das pony nämlich über die zügel in "form" gezogen wird, hängt der rücken trotzdem noch runter. und wölbt sich nicht auf. deine annahme, das pferde das nicht von allein machen, ist falsch: was tut ein pferd, welches nonstop artgerechte haltung hat? richtig, es ist die meiste zeit mit dem kopf am boden unterwegs, wasfür ein pferd die natürlichste haltung ist. pferde in der box haben die möglichkeit leider nicht.warum es nicht durchs genick geht von allein? weil die meisten reiter ihr pferd dermassen stören, das es das nicht könnte, selbst wenn es wollte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarriii
13.11.2015, 20:28

und wie soll ich das jtz genau machen:) meine reitleherin meint nämlich mein ( schul) Pferd durch stellen oder ausbinder und die ausbinder sind leider eng desswegen will ich es so machen?:)+Danke

0
Kommentar von Viowow
13.11.2015, 20:38

o.o. dann würd ich mal die reitlehrerin wechseln. ;) du musst dein pferd mit aktiver hinterhand reiten, das heist, zreiben, wenn das innere hinterbein abfußt. dabei bietest du den äusseren zügel als anlehnung an. klar, durch stellen gehts auch, sollte aber nur in kombi mit aktivem reiten passieren. schwierig das übers metz zu erklären. aber such dir doch tatsächlich mal ne gescbeite rl. ;)

1

Man sollte generell sein Gewicht beim reiten eigentlich nach hinten bringe nicht nur weil wenn dein Gewicht vorne ist du dein Pferd beim antreiben blockierst sondern weil wenn dein Gewicht hinten ist es für dein Pferd besser ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarriii
13.11.2015, 15:27

ok und wenn man sein gewicht nach hinten macht muss man es aber rotzdem durchstellen oder? & Danke:D

0
Kommentar von someone2001
13.11.2015, 15:32

So macht man das im englischen reiten und da bringt man ja auch das Gewicht nach vorne, aber bei Natural horsemanship gibt es sowas nicht. Da wird mit weniger Druck gearbeitet und mehr mit Körpersprache und so macht man es dem Pferd auch einfacher. Bitte gern :) hoffe du kannst was damit anfangen

0
Kommentar von friesennarr
13.11.2015, 16:23

Und was hat das mit "durchs Genick reiten" zu tun oder mit Rückenschmerzen beim Pferd? Gewicht ist beim reiten immer da wo man es gerade braucht, hat aber nichts mit der Frage selbst zu tun.

2
Kommentar von someone2001
13.11.2015, 16:26

Je nachdem wo man sein Gewicht verschiebt kann man das beeinflussen

0

Was möchtest Du wissen?