Muss man ein Knöllchen akzeptieren auch wenn da immer alle parken?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur weil es "alle" machen, heißt es nicht, das es erlaubt ist. Wenn es lt. Beschilderung nicht gestattet ist, musst du das Knöllchen akzeptieren und zahlen.

Es ist aber dort kein Verkehrsschild für eingeschränktes Halteverbot.

0
@Kleckerfrau

Hatte ich sowieso vor mich zu der Verwarnung schriftlich zu äußern. Da aber in dieser Community rascher Antwort gegeben wird als die Behörde, hatte ich einfach zurecht gedacht ich frage erstmals hier.

0
@seufzer33

Ja klar, aber in dem speziellen Fall würde ich sogar mal ein Foto machen und es ihnen zeigen. Es kann ja auch ein Irrtum des Ordnungspersonals gewesen sein, oder es hat jemand ganz genau genommen.

0
@Kleckerfrau

Ich habe schon einige Fotos von anderen dort parkenden Autos geknippst, natürlich werde ich die Kfz-Kennzeichen unkenntlich machen aus datenschutzrechtlichen Gründen.

1

Wenn du einen Parkausweis hast, der dich berechtigt da zu parken, dann musst du ein Knöllchen nicht akzeptieren. Wenn andere ohne diesen Parkausweis dort parken, wäre ein Knöllchen für die berechtigt. Fotografiere die Situation und zeige dein Foto beim Ordnungsamt vor. Wenn es keine Beschilderung gibt, wie Halteverbot, Parkverbot, oder ein Schild auf dem ersichtlich ist, dass man nur mit Parkausweis parken darf, dann darf dort jeder Parken.

Also wenn du eine gültige Parkberechtigung hattest und sonst kein Haltverbot oder so war, dann würde ich die Strafe nicht zahlen. Die müssen dann beweisen, dass du falsch geparkt hast (deshalb machen die ja auch manchmal Fotos)

Fotos habe ich reichlich gemacht und eingesendet, trotzdem musste ich zahlen. Und nach dem Knöllchen sehe ich ständig Fahrzeuge dort parken die keine Ladetätigkeit vollbringen.

0

Parkverbot direkt vor dem Anlieger frei Schild?

Hallo,

darf ich auf dem unbefestigten seitensteifen parken was vor dem Schild Anlieger frei ist?

Innerorts an der Hauptstraße ist eine Einmündung die eine Anlieger frei Straße ist. Das Schild steht ca 10-15 hinter der Einmündung. Darf ich ohne weiteres mich davor stellen? Es gelten ja Straßenschilder immer ab dem Schild und nicht davor.

Hatte nämlich davor gepackt und ein Knöllchen bekommen wegen Grundstücks ein und Ausfahrt 10€.

Könnte mir da jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Muß ich ein Verwarnungsgeld wegen falsch Parken akzeptieren?

Ich habe in einer Sonderparkzone für Bewohner (Zeichen 314) mit einem abgelaufenen Parkausweis geparkt. Dafür habe ich, was ich auch verstehen kann, eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld in Höhe von 10€ erhalten. Jetzt kommt das ABER! in dieser Parkzone darf jeder mit einer Parkuhr für 2 Std. stehen. An diesem Tag und auch an Tagen vorher stehen öfters Fahrzeuge ohne Parkuhr bzw. Parkausweis und es stand zu diesem Zeitpunkt auch ein Auto zwar mit Parkausweis aber einer anderen Zone. Ich habe mich öfters beim Ordnungsamt über diesen Zustand beschwert allerdings ohne Erfolg. Jetzt kam es so wie es kommen musste: Das Ordnungsamt ist wohl wieder einmal seine Runde gegangen und bemerkte den von mir abgelaufenen Parkausweis und hängten mir sofort einen netten blauen Zettel an die Windschutzscheibe. Am selben Tag und zur selben Zeit stand allerdings das Auto aus der falschen Parkzone sowie ein Auto aus Serbien und eins aus Litauen OHNE Parkuhr und Parkausweis in dieser Parkzone die allesamt kein Knöllchen erhalten haben. Jetzt meine Frage: Muss ich die Strafe akzeptieren oder giebt es da sowas wie ein Gleichbehandlugs- Gleichberechtigungsgesetz.

...zur Frage

Parken in Nebenstraße/auf Bürgersteig

Hi, ich habe gestern das folgende Bild hier in meiner Straße aufgenommen und würde von euch gern wissen wollen ob das so parken erlaubt ist.

Das es nicht sonderlich Rücksichtsvoll ist da sind wir uns wohl alle einig :D

...zur Frage

Parken vor der eigenen Hauseinfahrt?

Hallo,

ich habe ein "Knöllchen" gekriegt, weil ich auf dem Gehweg geparkt habe(n soll).

Die Örtlichkeit ist die, dass es einen Bürgersteig gibt und dann daneben, zur Straße hin, markierte Parkflächen. Diese markierten Parkflächen sind nicht vor Hauseinfahrten eingezeichnet und genau dort, vor eine Hauseinfahrt (das Haus, in dem auch unsere Wohnung ist), habe ich geparkt, sozusagen in einer "unmarkierten Parkfläche".

Jetzt meine Frage: ist das auch Gehweg? Ich habe ja rein optisch in einer Linie mit den anderen Autos gestanden.

...zur Frage

Parken des PKW auf behinderten Parkplatz und dahinter der Wohnwagen?

Ich fahre seit 2 Jahren immer die gleiche Strasse und sehe einen behindertenparkplatz mit einer bestimmten Ausweisnr. Dahinter steht ein Wohnwagen der keinen Behinderten Ausweis angebracht hat und bekommt keinen strafzettel obwohl er seit 2 Jahren nicht mehr bewegt worden ist. Der stellplatz ist auch nicht als Behinderten Platz ausgewiesen, obwohl er dem besitzer des erstgenannten Platzes ist. Ist as richtig, dass er keinen Strafzettel tahlen braucht und ich alle 14 Tage meinen wohnwagen der ca. 500m weiter steht ewegen muss.

...zur Frage

Ich habe in einer Straße geparkt, wo nur Anwohner mit Parkausweis parken dürfen. Es gibt aber kein offizielles Verbotsschild (Halte- oder Parkverbot), sondern?

Ich habe in einer Straße geparkt, wo nur Anwohner mit Parkausweis parken dürfen. Es gibt aber kein offizielles Verbotsschild (Halte- oder Parkverbot), sondern nur ein weißes Hinweisschild, dass nur Anwohner mit Parkausweis xy parken dürfen. Ein Bekannter ist der Ansicht, dass es ein offizielles Park- oder Halteverbotsschild zusätzlich geben muss. Juristen an die Front, wer weiß was diesbezüglich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?