Muss man ein führe schein monatlich bezahlen oder wie lange es man macht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

man bezahlt in der regel eine anmeldegebühr bei der fahrschule. dann nimmt man am unterricht teil und macht irgendwann die kostenpflichtige theoretische prüfung. dann braucht man noch kostenpflichtige fahrstunden, die in der regel bei jeder fahrstunde auch bezahlt werden.. und die praktische prüfung kostet auch wieder geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Besitz des Führerscheins muss man nicht monatlich bezahlen.
Falls du die Fahrschule meinst, die kannst du monatlich oder auf einmal bezahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bezahlt in der Regel einen Grundbetrag, meistens so 100-150€ für die Theoriestunden.

Später die Fahrstunden werden je nach Bedarf abgerechnet, bei mir war es damals eine Monatsrechnung, aber manche zahlen auch einzeln oder wöchentlich. Das muss man individuell besprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich musste die Kosten nach Erhalt des Scheins bezahlen, wenn ich mich recht entsinne, habe 1988 den PKW-Führerschein gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bezahlst bei der anmeldung meist direkt die theoriestunden + anmeldegebühr (bzw später via banküberweisung). meist um die 300 euro. die praktischen stunden werden bei vielen direkt bezahlt. also quasi da wo die stunde stattfindet. die kosten für die prüfung wird ebenfalls direkt am tag der prüfung beim tüv kassiert.

so wars zumindest bei meinem mopedschein vor 2 jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bekommst ja am Anfang einen "Kostenvoranschlag" mit den Pflichtfahrstunden. Wenn du mehrere Fahrstunden benötigst,  musst du jede zusätzliche auch bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sagt dir deine Fahrschule, das handhabt jede anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?