Muss man eigentlich in Australien Angst haben ob man von einem giftigen Tier gebissen wird?

10 Antworten

Über 25 Millionen Australier "überleben" täglich die giftigen Tiere. :-)

Was meinst Du "passiert" dann mit Dir, wenn Du aus dem Flieger steigst.

Halte Dich an die empfohlenen Vorsichtsmassnahmen, wie Icelady13 beschrieben hat. Auch der Beitrag von Cokedose ist hilfreich. Aber ignoriere den resdtlichen Quatsch, der hier von Möchtegern-Wissenden geschrieben wurde.

Du wirst bei einem Touri-Urlaub diese Tiere höchstens im Zoo oder Tierpark sehen. Ansonsten kommt es darauf an, wo Du urlauben willst. Im Outback sieht es wieder anders aus, als in der Großstadt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aufenthalt, Familie

Nein, muss man nicht :) Grundsätzlich begegnet man giftigen Tieren nicht so häufig, zumindest in den Großstädten. Auf dem Land ist es ein bisschen anders, aber selbst wenn du von irgendwas gebissen werden solltest, es gibt für alles ein Gegengift. Jährlich sterben wahrscheinlich nur so 4 australier an irgendwelchen giftigen Tieren. Und meistens ist es auch ausgeschildert, wenn man sich in eine Gefahrenszone begibt (z.B. ein Strand mitten im Nirgendwo mit giftigen Quallen)

Um Schlangen, Spinnen und Skorpione zu sehen, musst Du nicht mal bis Australien, denn solche gibt es auch hier in Kroatien reichlich.

Bevor Du in ein solches Land reist, informiere Dich am besten über Fauna und Flora des Landes und wie Du Dich solchen Viechern gegenüber zu verhalten hast, dann sollte es auch gut gehen.

*Ironie an*

Ja, die ganzen giftigen Tiere fallen einen schon am Flughafen an, sobald man aus dem Flieger steigt!

*Ironie aus*

Ich wohne seit 5 Jahren auf dem Land (vorher in Suburbia) und habe noch keine giftige Schlange gesehen, Redback Spinne ist mir auch noch keine begegnet und Haie und Würfelquallen klopfen bei mir nicht an die Tür.

Skorpione in Australien sind nicht tödlich.

Selbst als wir ein paar Mal Bushwalken waren, hab ich nix von alledem gesehen.

Man weiß, dass die Viecher da sind, man weiß wie man sich im Zweifelsfall verhalten muss (da muss man sich halt vorher kundig machen).

Ich klopfe meine Schuhe immer aus - allerdings hatte ich noch nie irgendwas in meinen Schuhen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Absolut, schon alleine die schwarze Witwe kriecht in der Wäsche der Australiern herum. Da kannste nicht einfach mal die Wäsche im Garten aufhängen. Musste immer prüfen und so. Bevor du die Schuhe anziehst, bevor du irgendwo hingreifst, was nicht gesichert ist.

Und die Spinne ist nicht das einzige.

Du musst vor einigen Insekten acht geben. Google mal giftige Tiere Australiens und schau mal genauer nach, bevor du dahin fährst.

Immer gut mit Zitrone und so einreiben, das können die meisten Insekten nämlich nicht ab.

Danke dir!

0

Völliger Unsinn, was du da schreibst. In Australien gibt es keine Schwarzen Witwen.

1
@PhillipJan1

Welche Quelle ist das? Der Stammtisch? Einfach mal etwas über die diversen Arten von Witwenspinnen informieten und schon wird klar, dass es diese nicht in Australien gibt.

2
@Luftkutscher

lieber phillipjan, sie müssen sich irren. sie meinen vermutlich die redback spinne. es ist wohl sehr sinnvoll die wäsche und die schuhe zu durchsuchen, wie auch in Deutschland wo zeckengefahr und ähnliches herrscht. nehmen sie sich die unverschämten Kommentare nicht zu herzen. es ist immer ratsam, achtsam zu sein, vor allem wo man sich nicht auskennt. in liebe - ihr freund.....

0

In meiner Wäsche hatte ich noch keine einzige Spinne. Und ich hänge meine Wäsche regelmäßig draußen auf. Sicherheitshalber schüttelt man sie aus, wenn man sie abnimmt, aber bislang - Fehlanzeige.

Auch in meinen Schuhen nicht - allerdings lasse ich die halt auch nicht draußen rumstehen, die sind in der Garage. Ich klopfe die immer aus, hatte aber noch nie eine Spinne drin.

Man weiß, dass die Viecher da sind und man weiß wie man sich verhalten muss.

Sich darüber zu informieren gehört zum Pflichtprogramm, wenn man hier urlauben oder wohnen will.

3

So wirklich Ahnung vom Leben und den Tieren in Australien hast Du erkennbar nicht.

Und Blödsinn faseln ist nicht wirklich hilfreich.

3
@Lachlan

lieber phillipjan, sie müssen sich irren. sie meinen vermutlich die redback spinne. es ist wohl sehr sinnvoll die wäsche und die schuhe zu durchsuchen, wie auch in Deutschland wo zeckengefahr und ähnliches herrscht. nehmen sie sich die unverschämten Kommentare nicht zu herzen. es ist immer ratsam, achtsam zu sein, vor allem wo man sich nicht auskennt. in liebe - ihr freund.....

0
@PhillipJan1

Wieso erscheint mein Name in diesem Kommentar? Der ist nicht von mir. Und solche grammatikalischen Fehler kommen auch nicht von mir. :-(

1

„Schwarze Witwe“ ... „nach Australien fahren“

Is klar!

Das sind ja mal echt meine Lieblibgsnutzer. Mich wegen meiner korrekten Antworten volllabern und selber so nen gequirlten Müll erzählen!

Viel Spaß bei deiner Fahrt nach Australien! Wenn du ne schwarze Witwe findest, sag mir Bescheid!

3
@PolNRW93

Worüber regst Du Dich eigentlich hier so künstlich auf?

Du hast hier zu dieser Frage keinen Kommentar abgegeben. So wichtig bist Du nun auch wieder nicht.

Und ob Deine Antworten immer korrekt sind, wäre zu prüfen. Kann es sein, dass Du Dich gewaltig selbst überschätzt, wenn Du Dich hier so aufbläst.

0
@Lachlan

Was willst du denn jetzt plötzlich von mir?!

PhillipJan1 hat zu eine meiner Antworten zu einem anderen Thema als falsch dargestellt, obwohl der Inhalt richtig war und als ich dann über diese blödsinnige Antwort gestoßen bin, hab ich halt mal meine Meinung gesagt.

Versteh nicht, wieso du deswegen fast ein Jahr später meinst, mich hier anmachen zu müssen...

So wichtig bist du nun auch wieder nicht

Das kann ich direkt so zurückgeben 👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?