Muss man die Wohnungsgesellschaft fragen wenn man einen Busch entfernen will?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man muss den Eigentümer fragen, dem das Grundstück gehört, auf dem der Busch steht.

Wenn der Busch auf gemeinschaftlichem Eigentum einer Wohnungseigentümergemeinschaft steht, müssen die zustimmen, oder deren Vertreter (Hausverwalter).

Ausnahme: Wenn der Mieter des Grundstücks den Busch selber gepflanzt hat und zwar zu einem vorübergehenden Zweck, dann kann er den Busch auch selber wieder wegmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, ob ein Busch in einer allgemein genutzten Fläche steht, also etwa an einer Zufahrtsbegrünung, da ist Fragen unabdingbar. In einem einer Wohneinheit zugeordneten Fläche z.B Garten eines Reihenhauses wird eher der Nutzer entscheiden dürfen/müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klares  JA !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonnerjoel
23.08.2016, 09:03

Hallo auch wenn sie seit 10 Jahren einfach wild wachsen und eigentlich nur stören

0

Was möchtest Du wissen?