Muss man die neuen GEZ-Gebühren bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, musst du nicht. Aber dann kommt der GEZ Nachfolger auf den Gedanken, die Gebühren durch Pfändungen oder Besuch eines Vollziehungsbeamten so einzutreiben. Geht also auch, ohne dass "aktiv" zahlen musst, nur der Weg ist dann doch bequemer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mahnungen sind egal, der Bescheid ist das entscheidende. Ob der neue Betrag letztendlich rechtens ist muss sich noch zeigen, in jedem Fall muss man aber entweder zahlen oder Widerspruch einlegen und ggf. Klagen. Ich persönlich vertrete die Auffassung das es keine rechtliche möglichkeit gibt den Beitrag/Gebühr/Vorzugslast oder wie auch immer einzuziehen da sie nicht mehr direkt zuordungsfähig ist (jeder muss zahlen, egal ob TV oder nicht vorhanden). Dadurch wird das ganze zur Steuer nach §3ao, jedoch kommt auch das nicht ganz hin (selbst wenn wären die Länder nicht zuständig).

Wer also nicht zahlen will... Widerspruch einlegen und klagen (und abwarten was höchstinstanzlich entschieden wird)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja muss man, egal ob ein Empfangsgerät zu Hause steht oder nicht, denn die Abgaben sind pro Haushalt und nicht pro Gerät, Person oder sonst was. Wenn du weiter nicht zahlst wird wahrscheinlich irgendwann dein Konto gepfändet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

+ kompetenten (bekannten) Anwalt + begründeten Einspruch + ggf. Klage vor Gericht

oder irgendwie zahlen

oder Eidesstattliche Versicherung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - man muss , wenn keine Befreiungsgründe vorliegen.

Wird nur teurer wenn du weiterhin nicht zahlst. Und irgendwann wirste gepfändet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich dir anraten, denn sonst kommt der Gerichtsvollzieher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
08.09.2014, 11:03

Der Gerichtsvollzieher nicht, aber der Vollziehungsbeamte. Wobei im Kern beide die gleiche Arbeit machen, ein Vollziehungsbeamte treibt aber Forderungen von öf-re Hand ein und keine privaten.

0

Hab die erste Mahnung :D jedenfalls du musst die Gebühren nicht zahlen wirst aber gezungen. Die ARD ZDF.... haben dich zwangs angemeldet das ist nicht rechtlich. Und der Vollstreckungsbeamter der kann dir nichts machen geh auf Youtube und gib ein "GEZ Verfassungswidrig" da sind paar tipps wenn der Vollstreckungsbeamter bei dir klingelt! :D

Egal was die anderen sagen wie "man muss es zahlen" oder was auch immer ich finde es ungerecht es ist wie eine Diktatur die zwingen einer, auch wenn man schon zahlt. Und das beste ist deine Adresse haben die illegal von den Meldeämte bekommen und das geht nicht da es Privatsphäre ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, jeder Haushalt muss GEZ bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?