Muss man die Mandeln überhaupt entfernen lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zwingen kann dich keiner dazu. Manche Menschen sind nur besonders anfällig, ständig an vereiterten Mandeln zu erkranken, in solchen Fällen rät der HNO dazu, die Mandeln zu entfernen. Sprich mit deinem HNO, wie er deine persönliche Situation einschätzt.

Muss man nicht - nur, wenn man öfters krank ist mit den Mandeln.

Ich bin wesentlich älter als Du und habe meine Mandeln noch.

kommt drauf an, wie notwendig diese OP ist. heutzutage entfernenn die Ärzte, wenn es nicht mehr geht, gegensatz zu meiner zeit.

Die muss man nicht entfernen lassen. Das wird nur gemacht wenn sie chronisch, das heißt immer wieder entzündet sind. Ansonsten ist es sogar wesentlich besser sie noch zu haben, weil sie zum Abwehrsystem des Körpers gehören.

wenn es keinen medizinischen Grund gibt sie dir zu entfernen kannst du damit alt werden .

der einzige Grund die Mandeln zu entfernen sind z.n Häufige Mandelentzündungen und so. diese sind oft mit Eiter verbunden und eigentlich immer muss man Antibiotika schlucken um die Entzündung loszuwerden. ich hatte damals jahre lang nur probleme mit dem mandeln und richtige schmerzen. irgendwann hab ich sie dann entfernen lassen.. und es war das beste was ich hätte machen können-- seitdem hatte ich vielleicht einmal im jahr halsschmerzen.. aber nie so wie damals..

Die op war überhaupt nicht schlimm.. doof war das man dannach eine nacht und einen Tag liegen musste.. sonst war es dannach kaum noch schmerzhaft und ich war heilfroh das ich mich getraut hab

Nein müssen musst Du nur unter sehr engen und bestimmen Anzeichen, einfach nur so ohne Grund nicht. Die Mandeln haben auch eine Schutzfunktion für die Bronchien.

Bei mir wurde auch nie was rausgenommen, Blinddarm, Polypen, Mandeln, alles noch da.

Obwohl ich mit 15 bis 17 andauernd Mandelentzündungen hatte und mein HNO-Arzt die auch unbedingt rausschneiden wollte. Aber ich habe mich gesträubt. Zu irgendetwas müssen die ja gut sein.

lnsan1ty 10.03.2014, 16:27

klaro, krankheiten sollen die abwehren. hab ich gehört, gelesen.... weiß net mehr genau.

0

kenn das gefühl. vor 3 jahren hatte ich 2 monate ständig probleme mit meinen mandeln. arzt meinte, wenn es nicht besser wird, werden sie entfernt. SHIT! dacht ich... hab auch derbe angst vor operationen. mir hat die hand op schon gereicht, aber sowas mit vollnarkose....... zum glück kam es zu keiner mandel op, da es besser wurde. wat ne verfluchte angst ich hatte das die entfernt werden, also ich versteh dich gut! ich glaube aber kein arzt kann einen dazu zwingen sich die rausnehmen zu lassen, sonst hätte mir der arzt schon nach paar wochen eine überweisung ins krankenhaus gegeben. es stimmt aber das man auf risiko spielt bei mehrfachen problemen mit den mandeln und es dann angebracht ist die rausnehmen zu lassen. muss in dem fall aber jeder selber wissen!

Nein, man muss sie nicht entfernen lassen. Nur wenn sie permanent Schwierigkeiten verursachen legt der Arzt es einem nahe (oder den Eltern) das zu tun.

Allerdings hat es auch schon Fälle gegeben, wo eine "Mandelentzündung" zu Herzschäden und damit zum Tod geführt hat....

Du wirst vermutlich auch nicht weniger Halsschmerzen deshalb haben, dass ist dann eine Seitenstrang-Angina.

Die Mandeln müssen entfernt werden, wenn sie ständig vereitert sind,

ok danke für die schnellen Antworten :)

Was möchtest Du wissen?