Muss man die Kündigungsfrist der Wohnung einhalten wenn körperliche/seelische Gewalt besteht

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ja die müßt ihr einhalten oder zumindest der eine oder einen nachmieter finden dann braucht ihr sie nicht einzuhalten und ihr kommt früher aus dem vertrag raus

Der Vertrag ist bindend. Es sei denn,der Vermieter ist kulant und entläßt euch zeitiger aus dem Vertrag.

du kannst anbieten einen nachmieter zu suche aber um die kündigungsfrist kommst du nicht drum rum

eventuell kannst du dich mit deinem exfreund einigen wie ihr das handhabt

wer hat den vertrag denn unterschrieben?

Es haben beide Unterschrieben

0
@trucker027

dann kannst du dich nur noch versuchen mit der vermieterin oder deinem freund zu einigen aus der sicht der vermieterin ist ja auch klar, dass die die miete haben will und nicht verzichten möchte, nur weil ihr euch getrennt habt

aber wenn du sie überreden kannst einen nachmieter zu suchen, lässt sie dich vielleicht früher raus

aber was ist denn mit deinem ex? kümmert der sich um nix?

0

Gesetzliche Kündigungsfrist besteht...kannst ja so lange zu Deinen Eltern o.a. ziehen.

Wenn der Vermieter Dich mit koerperlicher/seelischer Gewalt bedroht, nein.

Wenn das Dein Ex ist - was hat der Vermieter damit zu tun?

Natürlich mußt du dich an die Frist halten! Warum denn auch nicht...?!?!?

Selbstverständlich sind Verträge einzuhalten.

dann soll doch dein Ex dort wohnen bleiben, er ist doch Verursacher das du ausziehen mußt...

Klar musst du die einhalten.

Was möchtest Du wissen?