Muss man der polizei die ganze Wahrheit sagen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich sage jetzt mal nichts zu dem hier als Beispiel beschriebenen Verhalten, sodnern antworte nur auf die gestellte Frage:

Als Beschuldigter muss man erstens gar nichts sagen, man hat ein Schweigerecht. Das Schweigen an sich darf auch nicht gegen einen verwendet werden. Das ist ein Ausfluss des sogenannten Selbstbegünstigungsprinzip (juristisch: nemo-tenetur-Grundsatz = nemo tenetur se ipsum accusare = niemand muss sich selbst belasten).

Zweitens darf man als Beschuldigter auch ungestraft soviel lügen, wie man will - das darf dann aber, wenn es herauskommt natürlich auch gegen einen verwendet werden. Kleine Einschränkung: Das Lügen darf nicht dazu führen, dass gegen andere (Unschuldige) ein Strafverfahren veranlasst wird; das wäre dann strafbar gemäß § 164 StGB.

Ein Angeklagter kann sich nicht wegen Falschaussage oder Meineids strafbar machen. Das können nur Zeugen und Sachverständige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nichts aussagen, was dich belastet.
Techniker können dich auch so identifizieren, zum Beispiel in dem sie Fahrzeug, Helm, Motorrad, ... aus den Videos mit Deinen vergleichen.

Findest Du es hut, wegen ein paar Klicks Gesundheit und Leben von anderen zu gefährden, oder möchtest Du Alpi nacheifern? 👎

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mliap
23.10.2016, 23:46

Helm Kleidung und Maschine sind meistens nicht einmal Beweis genug. Wenn jemand aus deiner Familie bspw. Zugriff zur Kleidung etc. und dem Schlüssel hat kann das Gericht bereits nicht mehr beweisen, dass du es warst, der gefahren ist. (Schande mit Alpi übrigens, selbst Schuld)

0

Als Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren kannst Du in einer Vernehmung neben Schweigen, der Wahrheit auch Lügen. Wobei Du berücksichtigen musst, dass man Deine Aussagen gegen Dich verwenden wird, weshalb das Schweigen die bessere Variante wäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einfach die Aussage verweigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja sie können die Kamera beschlagnahmen und das war's dann evtl mit deinem Führerschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niemand muss sich selbst belasten, kannst ihn also ohneweiteres anlügen. es ist seine sache, dir eine lüge nachzuweisen.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Polizei musst du nichts sagen. Wenn du willst, kannst du auch lügen. Die Polizei kann evtl. mit Tricks dich zu einer Aussage zu bewegen, nach dem Motto: Wenn Sie xyz jetzt zugeben, dann kann sich das strafmildernd für Sie auswirken. Aber dann sollte man hart sein und absolut nichts sagen, ohne einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Beschuldigter hast Du immer das Recht die Aussage zu verweigern,und Du musst Dich nicht selber belasten,Du bist dann nur verpflichtet Angaben zu Person zu machen,zu mehr aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst der Polizei nichts erzählen, kannst du auch garnicht wenn sie dich von der Strasse kratzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du musst gegenüber der Polizei überhaupt nichts sagen. Selbst vor Gericht müsstest du diese Frage nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du musst dich natürlich nicht selbst belasten, aber ...

... je weniger du aussagst umso verdächtiger machst du dich.

Und sei dir sicher: Früher oder später kommen dir die auf die Schliche!

Lass den Mist einfach sein und genieße das Fahren und am besten unter Einhaltung der Verkehrsregeln.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Recht zu schweigen. Du musst weder dich selbst noch Angehörige belasten. Und das solltest du auch immer wahrnehmen.

Gehe bei der Polizei grundsätzlich immer davon aus, dass die dich austricksen und dir oder einem Angehörigen was anhängen wollen. Theoretisch müssen sie es dir zwar von vornherein sagen, ob du eines Vergehens beschuldigt wirst, aber in der Praxis tun sie das eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dann sagst du garnichts, gehst zum Anwalt und läßt Akteneinsicht beantragen. Erst mal sehen was die Polizei so alles über dich gesammelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich lade Videos von mir hoch wie ich eindeutig verkehrsregeln missachte, zu schnell fahre etc."

Allein für die Aussage solltes tdu dein Führerschein nie wieder bekommen. 

Denk doch erstmal drüber nach warum es diese Regeln gibt und wozu es Rennstrecken gibt...

Bin in der Freiwilligen Feuerwehr und hab da schon durchaus gesehen wie es aussieht in ner 70er Zone mit 140 aufn Baum zu gehen...

tu dir, deinen Mitmenschen und den Helfern das nicht an. Ach ja um nochmal auf die Frage zurück zu kommen wenn sie dich auf einer Fahrt anhalten sollten können sie im Rahmen der Beweissicherung deine Cam's beschlagnahmen... damit machen sie bei der Sichtung dieser entsprechende Funde die auch vor gericht verwertbar sind da sie freiwillig von dir während dem vergehen gemacht wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XYFragensteller
23.10.2016, 22:54

"Allein für die Aussage solltes tdu dein Führerschein nie wieder bekommen."

Den stimme ich vollkommen zu.

Warum nimmst du denn Videos auf wie du Verkehrsregeln und somit Gesetze brichst. Ich finde du solltest damit aufhören, weil wenn du erwischt wirst dann wirst du wohl angeklagt und dank deiner eigenen Aufnahmen verurteilt werden.

1
Kommentar von xXTomate02Xx
24.10.2016, 07:14

Es War lediglich ein beispiel das meine frage unterstützen sollte. ich habe es nur gewählt da es bei youtubern wie querly etc. der Fall ist. nicht bei mir!!

1
Kommentar von Skinman
24.10.2016, 10:33

Es gibt Rennstrecken? In DEUTSCHLAND?

Mach dich mal erst mal kundig, wie weit es damit in der Praxis tatsächlich her ist, unseren lieben Umweltaposteln sei dank.

125 von diesen Riesen-Containerschiffen hauen mehr Schadstoffe und CO2 raus als alle Autos des Planeten zusammen, und es gibt weltweit allein von denen lockere 6000 Stück. Und alles, was die machen, ist uns sinnlose Konsumartikel aus Kinderarbeitsfabriken in der Dritten Welt bringen. Aber beim Motorsport "sinnlos Sprit verbrennen" - das geht nun wirklich nicht.

0
Kommentar von JuliaWolters
24.10.2016, 17:09

Rastet doch nicht aus

0

Was möchtest Du wissen?