Muss man den Makler bezahlen, wenn nur einer den maklervertrag unterschrieben hat?

3 Antworten

Wenn der Makler das mitbekommt, wird er sicher das Geld beanspruchen können und werden. Letztlich ist das Geschäft ja auch seine Vermittlung zustande gekommen. Da ist es egal, wer das unterschrieben hat. Er hat es beiden gezeigt.

Ihr habt euch ja das Objekt vom Makler geholt.

Eine Besichtigung vom Makler durchführen lassen und dann mit dem EIgentümer hintenrum den Deal machen ist Betrug.

Auch wenn die Frau einen anderen Nachnamen hat wie der Mann?

Hat Makler Anspruch auf Provision, wenn ein Nachbar das Haus kauft?

Ein Hauseigentümer versucht sein Haus zu verkaufen, ohne Erfolg. Dann beauftragt er einen Immobilienmakler. Ein Nachbar weiß schon von Anfang an, dass das Haus verkauft werden soll. Nun wurde der Preis gesenkt, was der Nachbar vom Makler erfuhr. Jetzt zeigt der Nachbar Kaufinteresse, wendet sich aber direkt an den Eigentümer, den er persönlich kennt und möchte das Haus kaufen.

Steht dem Makler die Provision des Käufers zu?

...zur Frage

Aufwandsentschädigung für den Makler?

Ich habe mir ein Haus angeschaut, das ich kaufen wollte. Alles was ich unterschrieben habe, ist das ich die Makler Courtage zahlen muss, auch wenn ich das Haus dann Privat von den Eigentümern kaufe, bzw das Haus an dritte vermittle...

Nun hatte mir der Makler einen Kreditantrag gemacht, mit den Konditionen war ich allerdings nicht einverstanden und somit ist der Verkauf auch gescheitert.

Jetzt habe ich eine Rechnung vom Makler bekommen in der er eine Aufwandsentschädigung von 250 € fordert, für:

Telefonkosten, Besichtigungstermin, Schreibgebühren und Kreditantragstellung.

Ist das rechtens?

Es besteht kein Maklervertrag, keine Kaufabsichtserklärung oder ähnliches.

...zur Frage

Maklervertrag zurücktreten?

Wir haben für den Verkauf unseres Hauses einen Makler beauftragt, da wir zwischenzeitlich unser Haus nicht finanzieren konnten.

Bei der Preisabsprache für das Haus haben sich mein Noch- Mann und die Makler auf eine bestimmte Summe geeinigt, die ich als zu wenig empfunden habe. Leider habe ich mich unter Druck gesetzt gefühlt und habe nicht viel dazu gesagt, sondern war bei der Absprache einfach nur anwesend. Den Maklervertrag habe jedoch NICHT unterschrieben sondern nur mein Ehemann. Der Makler hat auch immer wieder potentielle Kunden ins Haus gebracht, obwohl ich mehrfach gesagt habe, dass ich den Preis als zu wenig empfinde.

Nun hat sich ein Käufer gefunden und ein Notartermin wurde trotzdem vereinbart. Alles abgesprochen mit meinem NOCH-Ehemann (Scheidungsprozess ist am Laufen). Ich habe diesen ignoriert und möchte mein Haus nicht für den Wert verkaufen.

Jetzt droht uns der Makler bei Rückzug mit einer Aufwandsentschädigung und der GESAMTEN PROVISION für das Haus. Dies steht auch im Vertrag den mein Mann unterschrieben hat. Der Makler hat jedoch keine unterschriebene Einwilligung von mir. Ist dieser Vertrag überhaupt rechtens?

...zur Frage

Maklerprovision fällig wenn die Maklerin es vermasselt hat?

Folgendes Anliegen:

Maklervertrag gemacht, nach ca. 5 Monaten fristgerecht gekündigt. Interessenten waren da innerhalb den 6 Monaten wollten kaufen. Termin zum Vorvertrag für den Notar war nach den 6 Monaten ( ich weiß das da eine Provision fällig ist), dann haben die 2 Tage vor dem eigentlichen Notartermin abgesagt, Maklerin hat mir keinen Grund genannt, aber ich denke die Käufer wollten noch was an Ihrer Provision machen und ihr hat das nicht gepasst. Ich wollte die Interessenten jetzt selber kontaktieren und fragen was der Grund war...und evtl. denen ein Angebot machen ohne Makler! Frage ist natürlich kann die Maklerin noch kommen zwecks Provision obwohl sie es vergeigt hat und er Vertrag zuende ist?? Vorab vielen Dank

...zur Frage

Haus Kauf Makler umgehen ?

Wir sind über ein Internetportal auf ein Haus aufmerksam geworden und haben es uns mir Makler angeschaut. Die Besitzer haben diesen Maklervertrag noch 2 Monate. Können wir das Haus nach Ablauf der Frist dann ggf provisionsfrei kaufen oder sind wir dann an den Makler gebunden und müssen die Provision zahlen da der Erstkontakt über ihn kam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?