Muss man den Fehlerspeicher beim Auto löschen lassen damit das Auto wieder besser .. BMW 740 iL E32

4 Antworten

Bin BMW Diagnosetechniker. Wenn die Ursache die Lambdasonden waren und auch dir richtige Sonde fachmännisch behoben worden ist dann dürfte die lampe nicht mehr an sein und für einen fachbetrieb verseht es sich von selbst das man den Fehler löscht, probefährt mit dem Wagen und danach natürlich die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird. Es wurde auf jedenfall falsch/es repariert. Unbedingt bemängeln und die verbauten Teile sind nicht zu zahlen!

Ja es ist tatsächlich so daß man gewisse Fehler erst löschen muß damit das Auto wieder richtig funktioniert. Ist aber nicht grundsätzlich bei allen Fehlern. Einige unrelevante Fehler löschen sich von selbst nachdem du den Motor des Fahrzeugs eine gewisse Anzahl gestartet hast. Vorausgesezt natürlich daß die Fehler behoben sind, klaro. Viel Spaß bei BMW. Nimm Geld mit ;-))

Hallo, also ein Fehler wird im Steuergerät gespeichert. Der Fehlerspeicher sollte also nach dem auslesen und beheben des Fehlers gelöscht werden. Aber dass das Fahrzeug trotz ausgewechseltem Ersatzteil noch immer schlecht läuft, kann ich mir nicht vorstellen. Fahr mal zu deinem BMW-Händler und lass dir deinen Fehlerspeicher löschen.

Gruß

Bin zwar nicht bei bmw, aber mir wurde in der berufsschule bei gebracht, dass sich ein behobener fehler nach 40 fahrzüglen (also bis der motor richtig warm gefahren ist) von selber löscht. Aber wie schon gesagt müsste eine fachwerkstatt nach beheben des fehlers den ereignissspeicher auslesen und die vorhandenen fehler löschen, also fahr noch mal zur werkstatt und beanstande dies!

Was möchtest Du wissen?