Muss man das ok oder so sagen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

lege dir eine andere sichtweise zu das erleichtert und entspannt.

sehe den Prüfer nicht als böse Menschen der dich kontrolliert

sondern blende ihn aus und sehe als dein navi das dir sagt wo du lang sollst.

lass dich nicht verrückt machen, tue einfach so als sitzt du mit deinem Fahrlehrer alleine im auto und fahre so wie du es gelernt hast.

auch wenn er sagt linksabbiegen musst du dich an die StVO halten, heist wenn du nicht da rein darfst tust du es auch nicht.

das kannst du dann kurz anmerken und dann wirst du eine neue anweisung bekommen.

man darf sich auch fehler erlauben.

ich bin bei meiner BE Prüfung ganz entspannt in einer engeren Straße schön mit 40 gefahren.

erst als das schild beim.verlassen kam hab ich gesehen es war eine 30 zone.

der begin zur zone war so unübersichtlich mit 2 gabeln hintereinander das der Prüfer eingestehen konnte das ich das auf grund der situation übersehen habe.

hab den lappen auch mit dem Malheur gefahren.

Ich bin eher der Typ, der kommuniziert. Oft erleichtert das den Umgang. - Wichtig ist aber auch, wenn er sagt "links abbiegen", schau auch, ob du das darfst!!! Es gibt auch Prüfer, die auf diese Art testen, ob du selber am Verkehr teilnimmst, also Schilder liest, oder ob du nur das machst, was dir gesagt wird!

Ja da gibt es in der Stadt eine Stelle wo man nur rechts abbiegen darf da geradeaus nur anlieger frei, das prüfen die, aber da bin ich so oft gefahren schon und außerhalb der Stadt darf man gottseidank das Tempomat benutzen.

 

Das Auto hat zwar auch rückfahrkamera, die benutz ich allerdings nicht, bin bisher ohne die ausgekommen, schau da nie drauf, da man dies bei einem alten Auto ja auch nicht hat.

 

ich hoffe so, dass ich nicht an die eine Baustelle muss, die ist sowas von unübersichtlich.

0

Einfach ruhig bleiben. Wenn du es tust, wird der Prüfer schon sehen, dass du ihn gehört hast. Allerdings würde ich, wenn ich den Prüfer (zb wegen Lautstärke) nicht verstehe, nachfragen.

Es kann sein, das der Prüfer dich bittet., seine Anweisungen zu bestätigen. Warte einfach ab. Ansonsten mache es wie immer in der Fahrstunde..

 

Viel Glück

Hallo!

Ich habe bei meiner Führerscheinprüfung auch nichts gesagt, sondern einfach alles befolgt, was der Prüfer gesagt hat. Prüfer wissen doch auch, dass man während der Prüfung ziemlich aufgeregt ist. Mach dir einfach keine Sorgen. Viel Glück bei deiner Prüfung!

Du kannst ok sagen, du kannst reimend antworten oder singen. Es ist absolut egal denn allein deine Fahrweise zählt. Ein leichtes kopfnicken ist in ordnung wenn du ihm zeigen willst das du ihm verstanden hast

Was möchtest Du wissen?