Muss man Bremsbeläge wirklich vor dem Einbau mit Sandpapier anschleifen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe ich noch nicht gehört und halte ich auch für Quatsch. Nach einigen wenigen Bremsungen ist jeglicher Schmutzfilm zwischen Belägen und Scheiben runter und die Bremsleistung steigt deutlich spürbar an.

Wichtiger ist es an den neuen Belägen vor dem Einbau die Kanten mit einer Feile oder Sandpapier zu brechen. Sie liegen dann besser an,vor allem bei eingefahrenen Scheiben.

Auch mit dem Bremsenquietschen soll es dann vorbei sein.

0

Naja, bei Trommelbremsen. Damit der erste "Abschliff" nicht als Staub in der Bremstrommel bleibt (die ist ja nachher geschlossen). Einen höheren Reibbeiwert haben die Beläge nicht durch das Schleifen.

Ich bin mal mit nagelneuen Bremsbelägen am Auto bei der DEKRA vorgefahren. Der nette Herr Güttler hat einfach viermal statt dreimal getestet. Das wars!

das ist quatsch. as ist mir ganz neu.

Was möchtest Du wissen?