Muss man beim schachspielen immer Bescheid geben, wenn man die Dame angreift?

9 Antworten

Es ist geübter brauch. Die WEttkämpfer machen es m. E. in Turnieren nicht.

Wenn Du mit einem Anfänger oder deutlich unterlegenem Gegner spielst,ist es eine Hilfe und eine Anstandsregel,die man immer noch gerne praktizieren darf. Ansonsten,es ist veraltet,genau wie die Eröffnungsmöglichkeit mit zwei Springern gleichzeitig.Bin passionierter Schachspieler und kann auch zur Historie etwas beitragen.Ansonsten sind die Schachregeln ganz klar und einfach strukturiert. Wenige Besonderheiten wie en passant schlagen des Bauers,und die große und kleine Rochade lernst Du dann spezifisch und extra.Viel Spaß.

Wenn ich mit Freunden spiele sage ich das schon an, aber nicht weil es in den Regeln vermerkt ist sondern weil es sich bei uns nach und nach eingeschlichen hat.

Was möchtest Du wissen?