Muss man bei zerrissenem Geldschein beide Stücke haben?

11 Antworten

Du musst den größeren Teil des Scheines haben. Wenn du also nur einen kleinen Fetzen hast bringt es dir gar nichts. Am besten ist es, wenn du mit beiden Teilen zur Bank gehst und dir einen neuen Schein geben lässt.

Das Problem beginnt schon damit, dass Du nicht von jeder Bank einfach mal so einen mitten komplett durchtrennten Schein umgetauscht bekommst.

Pers. Erlebnis in Frankfurt: meine Frau und ich versuchten in zwei verschiedenen Banken einen durchtrennten 50er-Schein gegen einen neuen Schein auszutauschen. Von beiden Banken wurden wir an die Deutsche Bank verwiesen. Dort wurde aber der Schein auch nicht sofort umgetauscht, sondern lediglich gegen Beleg entgegen genommen. Der Umtausch erfolgte erst etwa 3 oder 4 Tage später in Form einer 50 Euro-Überweisung auf unser Konto.

Ähnlich wird es sich dann wohl auch verhalten, wenn man nur mit einer Geldscheinhälfte daher kommt. Da sichert sich die Bank natürlich auch dagegen ab, dass nicht noch ein Anderer irgendwann mit der zweiten Hälfte erscheint und ebenfalls einen Eintausch vornehmen will.

DIe Bundesbank ersetzt einen beschädigten Schein, wenn mehr als die Hälfte vorgelegt werden kann.

Dies wird im Zweifelsfall von Spezialisten geprüft, normale Banken werden solche Scheine nicht umtauschen bzw. zur Überprüfung an die Bundesbank weiterleiten.

So ist es (bei uns gewesen)!

0

Was möchtest Du wissen?