Muß man bei Neurodermitis ins Krankenhaus?

3 Antworten

sehe ich genau so wie du. eine ambulante therapie wäre völlig ausreichend, aber die bringt ja nicht so viel geld. - gesund werden oder sterben darf ein patient auch nicht, denn mit gesunden und toten lässt sich erst recht nichts mehr verdienen. deshalb ist es die große kunst des arztes die patienten immer zwischen leben und tod zu halten, so kann man gut dran verdienen. klingt hart, aber so kommt es mir heutzutage echt vor. ich gehe deshalb gar nicht zum arzt und nehme gar keine medikamente und mir gehts super...

Kommt ganz darauf an, wie schwer die Neurodermitis ausgeprägt ist. Kann dein Freund nicht selbst entscheiden, wie gut es ihm geht und ob er nach Hause kann? Er soll sich mal vom Arzt erklären lassen, warum er noch dableiben soll. Meines Wissens nach werden in Krankenhäusern am Wochenende auch nicht wirklich irgendwelche Tests gemacht, deshalb kann er genauso gut Freitag raus und am Montag wieder rein für ambulante Tests....oder?!

müssen nicht. Aber es kommt auf das Ausmass an!!! Lasst euch den zwingenden Grund vom Arzt erklären... (z.B. Infusionstherapie kann doch hilfreich sein, und dazu sollte man im Krankenhaus "rumliegen")

Das ist es ja er hat nur Salbe zum einschmieren bekommen und muß Ölbäder machen,ab das kann er doch auch zu Hause machen.Und Tabletten gegen den Juckreiz.

0

Was möchtest Du wissen?