Muss man bei langen Reisen das Wasser zu Hause komplett abstellen?

6 Antworten

Soweit eine Rohrbruchgefahr besteht:

Wasser abdrehen bringt eigentlich außer einer Menge Stagnationswasser nichts.  

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nicht nur abdrehen, sondern ablassen. Nach dem Abstellen noch die Spülkästen der Toiletten leeren ("abspülen"). Sämtliche Hähne im Haus öffnen, damit auch das Restwasser abfließen kann. 

Ggf. noch einen Temperaturwächter unter die Wasseruhr. 

Nur so verhinderst du halbwegs zuverlässig einen Wasserrohrbruch. Dennoch: bei schlechter Rohrverlegung können sich aber auch bei diesen Vorsichtsmaßnahmen Wassertaschen bilden, die einen Rohrbruch verursachen können. 


Neben Wasser abstellen, gerade dann wenn man Waschmaschine usw. hat, sollte man auch den Strom abschalten, wenn möglich. Oder die Stecker der einzelnen Geräte wie TV usw. ,es sei denn man hat eine Steckdosenleiste mit Abschalter, ziehen.

Nein, das ganz normale Wasser brauchst du nicht abzustellen. Ein Rohrbruch ist sehr unwahrscheinlich. Schalte nur die Wasserzufuhr für Waschmaschine und Geschirrspüler ab.

Wenn das gesamte Wasser abgeschaltet werden müßte, müßtest du auch den gesamten Strom abschalten, denn es kann ja auch zum Kurzschluß in deiner Wohnung kommen.

Wenn du sehr lange verreist, kannst du einer Vertrauensperson deinen Haustürschlüssel übergeben und deinen Vermieter darüber benachrichtigen, wer den Schlüssel hat. Natürlich kannst du ihm selbst auch den Haustürschlüssel für Notfälle übergeben, wenn du ihm vertraust.

Was möchtest Du wissen?