Muß man bei einer Verkehrskontrolle, wenn man danach gefragt wird, sein Nummernschild auswendig sagen können?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, es gibt keine gesetzliche Verpflichtung dazu.

Es könnte aber verdächtig wirken, weil es nicht sehr üblich ist, sein eigenes Kennzeichen nicht zu kennen, so dass den Eigentumsverhältnissen noch einmal auf den Grund gegangen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist man nicht dazu verpflichtet. Warum auch!? Wenn Du eine genauere Auskunft möchtest, schildere bitte genauer, was vorgefallen ist. Ansonsten ist es müßig, hier Antworten zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Allerdings kenn sicher 99,9% der Autofahrer das Kennzeichen ihres Fahrzeugs,außer wenn es sich um einen Mietwagen handelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Man achtet ja z.B. bei einem Mietwagen auch nicht auf das Nummernschild, ähnlich schwer ist es in sehr großen Firmen, da ist es quasi unmöglich es sich zu merken. Das eigene kennt man in der Regel ja sowieso.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss die Fahrgestellnummer ebenfalls auswendig aufsagen können. Hab da schon die wildesten Sachen erlebt. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, muss man nicht, aber es sollte eigentlich nicht schwer sein, sich sein eigenes Nummernschild zu merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber es ist doch nicht so schwierig, sich ein Kennzeichen zu merken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N E I N - es reicht, wenn Du die Fahrzeugpapiere vorzeigst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?