Muss man bei einer Automatikschaltung zum Schalten auf N und P die Bremse gedrückt halten?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du von d auf n schaltest musste nicht bremsen. kannst einfach so machen, auch während der fahrt. um auf p zu kommen musste bremsen.


Ja, das ist eigentlich sehr logisch, da ich ja über R hinwegschalte, was bei R und nicht gedrückter BRemse ein loskriechen bedeuten würde. Danke!

0

Was für'n Quatsch!

Die Bremse muss man beim
Wechseln der Wahlposition immer gedrückt halten.

0
@Mercedesaa

nein. ich fahr automatik, des auch schon paar jahre. man kann während der fahrt problemlos von d nach n schalten. und wieder zurück.

0

Steht die Lösung nicht in der Bedienungsanleitung deines Kfz? N schalten geht immer, auch wenn das Kfz rollt, P geht nur, wenn das Fahrzeug steht. Handbremse reicht da auch, hauptsache das Kfz rollt nicht.


Das bedeutet, dass ich für die Schaltung auf P nicht die Bremse drücken muss, vorausgesetzt, das Fahrzeug rollt nicht?

0
@Sascha Ballweg

Fast immer sind die Kfz so ausgelegt, dass ein Einlegen der P- Stellung nur bei Betätigen der Fußbremse möglich ist. Keine Regel aber ohne Ausnahme.

0

sollte man, da man das P nur bei stillstehendem Fahrzeug einlegen kann.

du kannst D einlegen und das Fahrzeug bewegt sich erst mit dem Druck aufs Gaspedal - nicht vorher

Nein, mein Mercedes C180 zieht direkt sanft an, sobald ich die Bremse verlasse.

1

Um ein ruckartiges Anfahren zu vermeiden ( Unfallgefahr) darf bei stehendem Fahrzeug der Fahrstufenwählhebel nur auf D und R gestellt werden wenn das Bremspedal gedrückt und das Gaspedal frei ist 

Aus Sicherheitsgründen  das Bremspedal vor verlassen der Position P oder N gedrückt halten 

So die Sicherheitsanweisungen  für Automatikgetriebe  in der Bedienungsanleitung bei verschieden Fahrzeug Marken  

Es geht ja nicht darum, was ich tun muss wenn ich mich in einer Stellung befinde, sondern ob ich die Bremse betätigen muss um in diese Stellung zu gelangen.

0

Hallo!

Ich fahre einen Mercedes C180 Classic Automatik von 1997 mit Fünfgangautomatik (W202, erste Modellpflege) und komme da während der Fahrt gar nicht in die Parkstellung ("P"). Dafür muss das Auto erst abgebremst werden und stehen. Auch der Rückwärtsgang ist nur gebremst und bei stehendem Fahrzeug einzulegen. Und wenn ich von der Parkstellung aus in Rückwärts schalte, geht das auch nur bei getretener Fußbremse. Die anderen Stufen rutschen dann aber einfach durch ("D/4, 3, 2, 1"). 

In die N-Stellung kommt man lt. Betriebsanleitung auch während der Fahrt.

Allerdings "kriecht" ein Automatikfahrzeug, sobald man bei nicht eingelegter Fahrstufe oder auch in "N" oder "D/4,3,2,1" die Bremse loslässt. 

Schaue mal in die Anleitung deines Fahrzeugs, da sollte das beschrieben sein :) Hoffe, ich konnte dir helfen!

N ist der neutrale Leerlauf. Das würde mich wundern, wenn ein Fahrzeug da loskriechen würde. Meiner tut es jedenfalls nicht (sonst würde der Leerlauf ja auch keinen Sinn haben).

0

Was möchtest Du wissen?