Muss man bei einem Portrait einen Menschen fotografieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie schon der Vorredner sagte: "Portrait" ist nicht, wie oft gemeint, auf das Gesicht beschränkt. Dennoch: meist werden Menschen portraitiert. Egal, wesentliche kennzeichen eines jeden Portraits sind:

gezielter Einsatz der Bildschärfe (also z.B. Gesicht scharf, hintergrund unscharf, oder Auge schar, Nase unscharf)

Einbeziehung des Hintergrundes / Vordergrundes in die Bildgestaltung

Kombination des Hauptmotives (z.B. Person) mit interessantem Objekt (z.B. Brunnen oder Statue ..)

Gezielter Einsatz der Bewegungsunschärfe: Hauptmotiv bewegt sich oder Hintergrund (z.B. fahrendes Auto) bewegt sich

Verschiede Perspektiven wählen (von oben, unten usw)

Wichtig ist nioch die Bildaufteilung > nutze z.B. die Drittel-Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

man kann alles "Portraitieren" also auch Autos, Häuser, Lampen, Strassenschilder, Bäume, Blumen, Vasen, Tassen, Briefkastem Türen, Türklinken, Türklingeln, Gullideckel, Kirchtürme,,,

15 Bilder ergeben ein Tableau ich würde aber vermutlich ein 16er machen weil ein 4x4 ergibt mehr Wechselbezüge als ein 3x5

andererseits kann es sein das man 15 Menschen portratieren muss damit man sich erarbeitet wie man eben Menschen anspricht und ob man es schafft eine Systematik zu erkennen und umzusetzen

Tipps

kontakte einfach eine lokale Gewerbeschule zb im Bereich Visage, Mode, Haarstyling wo jeder mal Model stehen muss oder im Kunsthandwerk.
Du kannst auch einfach Streetfotografie machen oder in einer grösseren Stadt die Strassenmusiker und sonstigen Strassenkünstler ansprechen (So habe ich mal Bilder v. David Garret gemacht).

Bastel dir einen Hintergund denn du mitnehmen kannst oder nimm einen Hut oder Spielzeug mit dass die Einzelbilder thematisch sofort zusammenhängend aussehen. Dann kannst du ganz wilde Assoziationen fotografieren (Zb Supertweitwinkel, Reisszoom oder verwackeln/rotieren)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh ins Tierheim und mach Hunde- und Katzenportraits! Selbstportrait geht natuerlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein du mußt nicht nur Menschen fotografieren du kannst auch zum Beispiel Tiere als Portrait nehmen oder aber auch Gegenstände die du als Hauptmotiv dir auswählst.

Gruß Cremo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Landschaftsportraits. Portrait bedeutet nichts anderes als "Bildnis". Du kannst sicher auch eine Landschaft besonders charaktervoll und detailreich abbilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
14.09.2016, 02:55

Ein Porträt (von französisch portrait; früher auch Portrait geschrieben)[1] oder Bildnis ist ein Gemälde, eine Fotografie, eine Plastik oder eine andere Darstellung einer Person.

https://de.wikipedia.org/wiki/Portr%C3%A4t

Man kann sich zwar Definitionen so wählen wie man will, aber dann passt nicht ins Gesamtkonzept.

Protrait wird eben als Begriff für Bildnise von Personen, in der Kunst, verstanden.

0

Frag doch einfach deinen Lehrer was er sich so vorgestellt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ja.

Klar eigentlich heißt Protrait nur Bildnis, aber allgemein hin wird unter einem Portait trotzdem eine Abbildung einer Person verstanden. Dabei ist es egal wie die Person im Bild erscheint, Hauptsache sie oder was sie tut ist das Hauptmotiv.

Ps:

Das beste wäre, wenn du deinen Lehrer/in fragen würdest, was sie erwartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?