Muss man bei der Steuer o.ä. angeben was man gekauft hat, also große Anschaffungen bspw. ein Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Anschaffung des Fahrzeugs als Werbungskosten oder Betriebsausgaben anteilig geltend machen willst bzw. kannst, müsstest du es schon angeben.

Ansonsten sind Kosten der privaten Lebensführung dein Bier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es sei denn, du bist gewerblich oder selbständig tätig und willst das Auto als Betriebsausgabe berücksichtigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufst Du bestimmte Sachen, meldet sich das Finanzamt bezüglich von Steuern meist automatisch. Beim Autokauf bekommst Du recht schnell Post vom Finanz-amt bezüglich Kfz-Steuern. Genauso beim Kauf von Immobilien. Hier bekommst Du nicht nur Post vom Finanzamt über Grunderwerbssteuer, sondern auch noch Post von Deiner Kommune über Grundsteuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
15.03.2016, 19:06

KFZ Steuerbescheid kommt jetzt vom Zoll ;-)

0
Kommentar von Dimmasmiley
15.03.2016, 21:32

Woher wissen die denn, dass ich ein Auto gekauft habe? Also wenn ich es nicht Anmelde zum fahren? 

0

Privat? Nein, das interessiert das FA nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre vielleicht nötig, wenn Du ALG 2 beziehst und Dir eine Villa kaufst. Sonst will keiner von Dir wissen, was Du mit Deinem Geld machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?