muss man bei 5 Promille automatisch übergeben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die meisten Menschen leben bei einem Promillewert von 5 nicht mehr (und brauchen, bzw können nicht mehr erbrechen). Je nach köperlichen Verfassung tritt Übelkeit und Erbrechen viel früher auf, manchmal schon über 1 Promille.

Ich hatte mal an einem Abend zugang zu eine geeichten Alkomaten! Ab 2 Promille drehte sich schon alles und ich war nicht mehr weit weg davon dass ich Kotze! Ich glaub ab 3 wärs bei mir aus gewesen!

wann du dich übergeben musst hängt alleine von deinem "aushalt" vermögen ab und wie viel du verträgst. manche brechen schon bei 2-3 promille und manche erst bei 7-8

Kann würdest Du vermutlich mit einer Alkoholvergiftung über den Jordan gehen.

Wenn man es bis 5 Promille schafft, ohne sich zu übergeben oder bewusstlos zu werden, würde man an einer Alkoholvergiftung sterben. Es gibt Menschen beziehungsweise Alkoholiker, welche jahrelang trinken und dementsprechend eine Toleranz aufbauten, und diese können so einen hohen Wert von 5 Promille erreichen.

5 Promille ist lebensgefährlich! Selbst wenn man da noch kotzen kann, riskiert man trotzdem eine Alkoholvergiftung. 

peoplelife 02.07.2017, 17:18

5 Promille liegt mitten im letzen Stadium der Alkoholvergiftung. Da klopft der Tod schon kräftig an.

Gibt bestimmt auch Menschen die das überleben, aber die trinken wahrscheinlich etwas öfter.

0

Bei 5 Promille bist Du schon am Ende Deiner Tage!

5? Da kannst du froh sein, wenn du noch lebst. Kotzen fängt bei einem Promille an und hat auch damit zu tun, was man gegessen hat.

Bei 5 Promille bist Du scheintot.

Was möchtest Du wissen?