Muss man Balkonpflanzen in Erde umtopfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also in den Kasten würde ich sie auf alle Fälle Pflanzen, damit sie wachsen können und nicht verkümmern. Den reicht der Platz und die Nährstoffe in diesen kleinen Töpfchen nicht.
Eine gute Sache wäre, dass du in die balkonkästen eine Schicht blähton machst. Gibt es im gartencenter. Ruhig ein paar Zentimeter, dass zieht das Wasser auf, und somit ist die Erde trockener. Und nur vorsichtig giessen. Gerade Geranien brauchen nicht soviel.

Wenn euer Balkon einen umlaufenden Regenablauf hat, dann würde ich die Blumenkästen mit einem Überlauf versehen - es gibt da so Ablaufhähne und Stutzen aus Kunststoff, die man einschrauben kann, und auf die Stutzen würde ich einen Silikonschlauch stecken der das überlaufende Wasser in den Regenablauf vom Balkon ableitet.

Funktioniert aber nur wenn die Balkonkästen die keine Löcher haben als Übertöpfe fungieren.

Sie sollten in den Kasten umgetopft werden und die Kastenerde sollte jedes Jahr erneuert werden. Bleiben die Pflanzen in den Töpfen werden sie wahrscheinlich vertrocknen.

da tropft nichts wenn du es richtig machst.

löcher rein, abdecken mit scherben eines tontopfes, erde drauf, pflanzen rein.

nicht zu viel giessen, dann staut auch nichts. 

bei regen kann es abfliessen und wenns runtertropft in dem moment....es regnet ja eh.

oder du hängst die kästen nach innen, die geranien wachsen drüber

wenn du es wirklich nicht willst müssen die geranien aber auch umgetopft werden. die töpfe sind meist viel zu klein in denen man pflanzen kauft. 

nö du kannst die geranien auch umtupfen. du musst aber aufpassen, wie gross die töpfe sind, welche erde und welches dünger du benutzt

Was möchtest Du wissen?