Muss man Arge/Jobcenter Termin wahrnehmen trotz Vollzeitjob?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muss er nicht. Er arbeitet doch.

An der Einladung ist ein Zettel dran. Damit kann er den Termin absagen.

73

Danke für den Stern :)

0

Bekommst man nicht bei einer Einladung so ein Abschnitt, wo man erklärt, warum man nicht kommt? Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Wenn es den Abschnitt gibt, einfach schreiben, Termin kann wegen Vollzeitstelle nicht wahrgenommen werden. Es kann wohl nicht sein, dass man dem Arbeitsplatz fernbleiben muss, um das Arbeitsamt zu besuchen.

PS: der 11.08 ist aber vorbei.

Er kann  den Termin absagen den die Jobbörse ist  sinnlos   für ihn da er ja voll zeit arbeitet Nur  muss er  sich abgemeldet da haben bzw  sein 1ten Lohnabrechnung  vorlegen den  es kann sein wen sein erster Lohn am 31 kommt   er dann     das für August zurückzahlen muss  ab   dem  1 .9 dann nicht mehr!!

Wie lange dauert die Beantragung der Geburtsurkunde?

Guten Abend zusammen,

stimmt es das es ca. 4 wochen dauert bis das Standesamt die Geburtsurkunde ausgestellt hat? Kann dies möglich sein oder ist es absolut unrealistisch?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wird die Versicherung automatisch gekündigt, wenn ich mein Auto abmelde?

wenn ich mein Auto abmelden gehe, wird dann meine Versicherung automatisch gekündigt, oder wie läuft das?

...zur Frage

Vermittlungsgutschein vom JobCenter trotz Arbeit?

Ich habe einen Teilzeitjob und bekomme noch zusätzliche Hilfe vom Job Center. Nun würde ich mich gern nach einem Vollzeitjob umschauen und mich bewerben. Bei manchen muss man so einen Vermittlungsgutschein vorlegen.

Meine Frage: Habe ich auch Anspruch auf so einen Vermittlungsgutschein, weil ich ja schon einen Job habe???

...zur Frage

Rechtliches zu Hartz IV / Bedarfsmeinschaft + Termin beim Jobcenter

Eigentlich dachte ich, ich kenne mich aus mit dem Thema, aber anscheinend nicht... Habe einen Termin heute bekommen vom Jobcenter, den ich laut Servicecenter wahrnehmen muss, da sonst das Geld gekürzt wird. Wir leben in einer Bedarfsgemeinschaft, ich gehe Vollzeit arbeiten und das Jobcenter hat alle Unterlagen von mir (Arbeitsvertrag, Lohnzettel) da und mein Freund arbeitet halt nicht. Dementsprechend bekommen wir natürlich nur anteilig Hartz IV. So ganz ehrlich, was soll dieser Quatsch: Ich muss Bewerbungsunterlagen und Lebenslauf mitbringen und muss quasi einen Urlaubstag oder Überstunden für den Termin nehmen oder meine Chefin muss was schriftlich aufsetzen, dass ich arbeiten muss und nicht den Termin wahrnehmen kann.

Ist das überhaupt rechtens? Der Vermittler will mir angeblich eine bessere Stelle vermitteln. Das kann doch eigentlich alles nicht sein oder? Ich bin diejenige die arbeiten geht, Vollzeit und soll mich nun bewerben? Ich fasse es nicht....

...zur Frage

Bei Bedarfsgemeinschaft - Muss ich wirklich zur Arbeitsvermittlung gehen?

Meine Freundin ist im August mit der Ausbildung fertig geworden. Da sie nicht gleich einen Job gefunden hat, muss sie vorübergehend ALG 2 beantragen.

Jetzt hatte das Arbeitsamt verlangt, dass ich dort vorsprechen muss. Ich machte einen Termin aus. Wozu dieser ist konnten sie aber nicht sagen. Heute war ich dort. Da meinten sie dann, dass ich als Antragsteller einen Termin zur Antragabgabe habe. Was ja schon mal nicht stimmt. Ich arbeite ja Vollzeit im Schichtdienst. Nach einigen hin und her telefonieren meinte die Sachbearbeiterin dann, dass ich zum Jobcenter müsse um mich anzumelden. Dann ging ich dort hin, gab meinen Ausweis ab und dachte damit wäre es getan. Dann meinte der dortige Sachbearbeiter ich müsse noch einen Termin bekommen um zur Arbeitsvermittlung zu gehen.

Ich erklärte ihm dann, dass ich einen Vollzeitjob im Schichtdienst habe und keinen brauche. Und das ledeglich meine Freundin auf Jobsuche ist. Der Sachbearbeiter meinte dann, dass das egal ist und ich trotzdem zur Arbeitsvermittlung gehen muss. Ich sagte ihm dann, dass ich das nicht machen werde. Denn mehr als Vollzeit kann, will und werde ich nicht arbeiten. Zudem ist das mit einem 3 Schichtsystem ohnehin praktisch unmöglich, selbst wenn ich wollen würde. 

Er meinte das es egal ist. Und das es vom Bundesverfassungsgericht so vorgeschrieben ist, dass man auch dann zur Arbeitsvermittlung muss, selbst wenn man schon Vollzeit arbeitet. Stimmt das??? 

(Das kann doch nicht Ernsthaft so sein!? Ich arbeite doch schon Vollzeit. Habe Frühschichten, Spätschichten und Nachtschichten. Zudem arbeite ich so gut wie jedes Wochenende. Und habe meistens nur einen Tag am Stück frei.)

...zur Frage

Zahnarzttermin am Montag morgen absagen für Montag abend?

Hallo, ich habe am Montag um 17.30 einen Termin wegen einer Krone die mir eingesetzt wird. Ich habe gestern erfahren das sich meine Schicht auf der Arbeit wechselt und ich diesen Termin also nicht wahrnehmen kann. Kommen da kosten auf mich zu wenn ich am Montag morgen schnellstmöglich dort anrufe und den Termin verschiebe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?