muss man arbeiten es gibt ja Menschen die wollen nicht arbeiten kriegen aber trotzdem Druck vom Arbeitsamt aber warum wenn jemand nicht arbeiten will Dan ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey bijiapeme

Natürlich kann das jeder frei entscheiden.

Aber-wer konsequent nicht arbeiten will sollte/darf auch keine Ansprüche auf Sozialleistungen haben.

Eine Solidargemeinschaft funktioniert nur wenn alle die gleichen Rechte und Pflichten haben/wahrnehmen. Nichts leisten aber fleißig abgreifen wird in Zukunft immer schwieriger und bald auch unmöglich werden. Nur durch konsequentes eingreifen kann das Solidarsystem geschützt werden. 

Ich selber haben mit chronisch Unwilligen kein Problem-sollen die alleine klarkommen. Der Steuerzahler darf mit den Härtefällen nicht belastet werden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bijiapeme
19.06.2017, 14:52

danke für die Antwort

0

niemand muß arbeiten, die Erben großer Vermögen nicht, und auch wer arm ist, muß nicht, der kann sich an die U-Bahn-Treppe setzen und betteln, dealen oder stehlen.

Wenn du Geld vom Staat möchtest, mußt du, wenn du arbeitsfäihg bist, dich arbeitsuchend melden und regelmässig Eigenbemühungen nachweisen, dass du dich selbst auch um Stellen bewirbst. Dann kriegst du vom Staat Miete und Regelsatz bewilligt. Wenn du der Arbeitsvermittlung nicht zur Verfügugng stehst gibts kein Geld.

Wenn du nicht arbeiten kannst (Attest vom Arzt und überprüft vom Vertrauensarzt) bekommst du Sozialhilfe oder Grundsicherung.

Wenn du kein Bock hast aufs Arbeiten, gibts auch keine Staatsknete. Warum auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bijiapeme
19.06.2017, 14:54

ich gehe arbeiten wollte mich nur Mall Informieren

1

Es ist sicherlich Deine Sache. Die bleibt es auch. Du kannst aber nicht von der Gemeinschaft der Einzahler in das Sozialversicherungssystem erwarten jemanden zu alimentieren der nicht arbeiten will. Arbeitslosengeld bekommen diejenigen die nicht arbeiten können bis sie wieder in der Lage dazu sind. Jemand der nicht will hat keine Ansprüche. Und das ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt ist es.....aber wenn du kein Bock hast arbeiten zu gehen, dann hat der Staat auch kein Bock dich zu unterhalten. Und das ist dann sein gutes Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?