Muss man anhalten wenn man auf dem Bordsein steht, also auch wenn ich Rechtsabbieger bin muss ich dem Gegenüber vorfahrt gewähren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe die Frage nicht. Rechtsabbiegen und Vorfahrtsregelung haben nicht damit zu tun, wo das Auto steht. Und anhalten muss auch nicht grundsätzlich, wenn Jemand Anderes vorfahrtsberechtigt ist.

Wenn du anhalten müsstest, nur weil du auf einem Bordstein steht, dürfest du nie wieder wegfahren.

Es geht anscheinend um das Ausfahren aus einem Grundstück. Und ja, da ist man, wenn die Ausfahrt gegenüber einer Einmündung ist, gegenüber ALLEN wartepflichtig.

0
@sebastianla

Ja, mittlerweile steht das so in einem Kommentar des Fragestellers.

Dann ist ist man nicht vorfahrtsberechtigt (was nicht bedeutet, dass man grundsätzlich anhalten müsste).

1

Du darfst mit dem Auto gar nicht erst auf den Bordstein fahren. Da fängt's an. Insofern damit der "Gehweg" gemeint ist wie im allgemeinen Sprachgebrauch üblich.

Wenn Du auf dem Bordstein stehst, brauchst Du nicht anzuhalten - Du stehst ja bereits.

Mit dem Auto AUF dem Bordstein? Also wenn du gerade aus einer Einfahrt kommst oder wie meinst du das?

ja, wenn man aus einer Einfahrt kommt

0
@ditaaa15

Auf jeden Fall anhalten, Vorfahrt gewähren lassen. Der Bordstein, ist wie eine Aus-, Einfahrt als untergeordneter Verkehrsweg zu behandeln.

4
@ditaaa15

Wer aus einem Grundstück, aus einer Fußgängerzone (Zeichen 242.1 und 242.2), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.1 und 325.2) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; ...

§10 StVO

1

Jap du musst die anderen fahren lassen.

Was möchtest Du wissen?