Muss man als Jugendlicher eine Geldstrafe zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Geldstrafe gibt es für Jugendliche nicht. Wenn ein Strafverfahren gegen einen Jugendlichen eingeleitet wird, kommt das JGG (Jugendgerichtsgesetz) zur Anwendung. Hier hat der Jugendrichter zwar die Möglichkeit, eine Geldauflage gegen einen Jugendlichen zu verhängen. Das wird er aber nur dann tun, wenn dieser auch tatsächlich über eigenes Einkommen verfügt, also in der Regel Auszubildender ist. Es ist eigentlich nur die Ausweichlösung für arbeitende Jugendliche, die auch gar nicht die Zeit für Sozialstunden haben. Wenn im Rahmen eines Strafverfahrens ein Jugendlicher Geld bezahlen soll, dann muß er es jedenfalls immer selbst tun und nicht seine Eltern oder sonst wie. In einem Ordnungswidrigkeitsverfahren (häufig: Schulversäumnisse) gibt es bei Jugendlichen die Möglichkeit, daß die Geldbuße im Nachhinein vom Jugendrichter in eine Arbeitsauflage umgewandelt wird. Üblicherweise wird hier eine Stunde Arbeit a 5,-€ zugrunde gelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoniCangames
06.06.2016, 14:34

ich liebe dich #nohomo ^^

0
Kommentar von GreenDayFan97
06.06.2016, 14:35

Gerne und immer schön an die Regeln halten ;)

1

Jugendliche verdienen in der Regel noch kein Geld, da kann Jugendarrest bis zu Sozialstunden alles bei sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich muss man als Jugendlicher eine Geldstrafe zahlen, wenn man dazu verurteilt wird.

Diese richtet sich nach dem Einkommen - meistens werden aber Sozialstunden als Strafe bei Jugendlichen verhangen

Bei schwerwiegenderen taten könbenbesvauch Freizeit oder wochenend Arreste sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch. Geldstrafen darf man auch gegen Jugendliche verhänge. Hat man kein Geld, kann man der Staatsanwaltschaft anbieten, die Strafe gegen Sozialstunden abzuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?