Muss man als BAFöG-Empfänger tatsächlich wie als ALGII-Empfänger die "Hosen runter lassen" und alles vorzeigen bzw. belegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich, wie soll man sonst feststellen, wie viel dir und ob dir überhaupt Bafög zusteht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einkunftsangaben sind ähnlich, die man abgeben muss, ja. Wenn du noch bei deinen Eltern und nicht allein wohnst, dann sind auch Angaben zu den Einkünften der Erziehungsberechtigten nötig, wenn du das meinst. Also ganz so einfach bezieht man BAFÖG leider nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gehirnzellen
20.09.2016, 07:50

Angaben zu Einkommen und Vermögen der Eltern muss man auch machen, wenn man nicht zu Hause wohnt.

0
Kommentar von Yingfei
20.09.2016, 09:52

dann passt das ja.

0

Wieso so empört? Würdest du jemanden Geld leihen der ein fürstlichen Monatseinkommen hat?
Ist recht und richtig erst einmal zu schauen ob der oder die jenige wirklich nichts zum selberfinanzieren hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterhaltsverpflichteten müssen ihre Einkommenssituation plausibilisieren.

Der BaföG-Emfänger natürlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?