Muss man alle 3 Jahre zur Asbestuntersuchung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Nachuntersuchungen für Personen die in kontaminierten Berrichen bzw. mit Schadstoffen arbeiten sind grundsätzlich alle 3 Jahre durchzuführen. 

Außer der Arzt legt einen kürzeren Abstand fest. Der nächste notwendige Zeitpunkt steht in dem Bericht der letzten Untersuchung.

Ist der Zeitpunkt überschritten, darf nicht weitergearbeitet werden. Der AG muß einen dann in anderen Bereichen einsetzen. Kommt es zu Verzögerungen von Seiten des BAD, gibt es normalerweise hierüber eine schriftliche Bestätigung. Dann darf der AN weiterarbeiten, muß das Schreiben aber auf der Baustelle vorliegen haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht, dass es hier eine Regel oder ein Gesetz gibt.

Selbst war ich noch nie bei einer solchen Untersuchung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asbestuntersuchung? In welchem Zusammenhang? Asbest ist verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deepdiver
12.09.2016, 13:14

Früher war es erlaubt. Und alle die damit in Berührung kamen müssen alle 3 Jahre zur Untersuchung.

0

Wer mit Asbest in Berührung kam, muss alle 3 Jahre zur Untersuchung beim BAD.

Das nennt sich dan ODIN-Untersuchung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisaaaholziii
12.09.2016, 13:20

Und wie ist es bei einer Lärmuntersuchung im Betrieb? Wann ist die immer?

0

Was möchtest Du wissen?