Muss man 450 Euro Job irgendwo melden?

3 Antworten

Du musst erst einmal das Einverständnis deines AG - einholen,der muss zustimmen !

Dann muss dich der AG - deines Nebenjobs bei der Minijobzentrale anmelden,damit hast du nichts zu tun. Du musst dich beim Arbeitsvertrag nur von der derzeit 3,9 % Pauschale für die RV - befreien lassen.

Du musst erstmal deinen AG fragen, ob du einen zweiten Job annehmen darfst. In der Regel darf der zwar bei einem Minijob nur aus guten Gründen nein sagen (Konkurenzunternehmen, würde deine Arbeit negativ beeinträchtigen usw).

Aber melden musst du ansonsten nichts.

du musst den job bei deinem vollzeitarbeitgeber melden bzw. er muss dazu ja sagen

Kurzfristige + geringfügige Beschäftigung als Student und Steuern?

Hey
Nehmen wir an
Person A hat 70 Tage Job als studentische Aushilfe auf kurzfristige Basis
Und
Ein normaler Aushilfs 450€ Basis Job

Muss Person A , welcher Bafög bezieht , steuern zahlen in dieser Kombination ?

Der Höchstsatz im Jahr ist 5400€, den man hinzuverdienen kann.

Person A hat beispielsweise in den Semesterferien viel Zeit und verdient mal 500€ und mal 750€ in diesen Ferien.

Was ist denn die maximalgrenze monatlich ?
750€ ist doch steuerfrei oder ? Bezieht sich das nun auf insgesamten verdienst also Job 70 Tage und Job 450€?

Gibt es eine wöchentliche Höchstgrenze an Stunden die man arbeiten darf oder verdienen darf ?

Auf was ist zu achten ? Und muss man als Arbeitnehmer diese Jobs beim Bafög Amt melden oder reicht es, wenn man vom Arbeitgeber angemeldet wird ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?