Muss man 19% Umsatzsteuer auf der Rechnung stellen (aus Deutschland), wenn die ausländische Firma kein VAT hat und sich in Teschiechen befindet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dazu müsste man den kompletten Sachverhalt kennen.

Lieferung oder sonstige Leistung?

Von wo aus erbracht. Wo(hin) (tatsächlich) erbracht?

Was ist mit "kein VAT" gemeint? Keine VAT-ID-Nr.?

 

Svetle 30.06.2017, 15:05

Der Leistungsnehmer ist in Tschechien (Rechnungsadresse), aber die Leistung wird in Deutschland erbracht.

0
Mojoi 30.06.2017, 15:20
@Svetle

Und zwar - wie du mir schriebst - in einem Rechenzentrum. Somit vermutlich keine Lieferung, sondern eine sonstige Leistung.

Der Ort der sonstigen Leistung ist grundsätzlich erst einmal der Ort, wo sie tatsächlich erbracht wird. Also Deutschland.

Der Leistungsort könnte fiktiv in das Land des Empfängers verschoben werden, WENN der Leistungsempfänger ein Unternehmer ist.

Die Unternehmereigenschaft muss nachgewiesen werden. Der einfachste Nachweis ist die USt-ID. Ist diese ungültig, ist das ein mittelstarkes Indiz für die Nicht-Unternehmereigenschaft des Auftragnehmers.

Es gibt noch andere Beweise der Unternehmereigenschaft. Aber diese sind für den ausländischen Auftragnehmer ungleich schwerer bis gar nicht nachzuprüfen.

Die Leistung ist der deutschen Umsatzsteuer von 19% zu unterwerfen und vom Auftragnehmer abzuführen.

2

Was möchtest Du wissen?