Muss kesseldruckimprägniertes Holz für eine Gartenhausbodenunterkonstruktion noch zusätzlich mit Holzlasur gestrichen werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Unterkonstruktion muss uebehaupt nich eingelassen werden, sie wird ja durch die Verschalung gegen Abwitterung geschuetzt. Holz hat die Eigenschaft Feuchtigkeit sowohl auf als auch abzugeben, also koennte sich eine Lasur sogar contraproduktiv auswirken. 

Vor allem im Bodenbereich, wo die Lasur ja doch irgendwann rissig wird, die Feuchte zwar reinkommt, aber nicht mehr abtrockenen kann. Viel wichtiger ist also der konstruktive Holzschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?