Muss in jedem Fall der Erbanteil ausgezahlt werden oder kann er mit Schulden verrechnet werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt zunächstmal darauf an, ob sich die Erben einig sind oder nicht. Mit einen einstimmigen Beschluss kann die Erbengemeinschaft ( Also Ehemann + die 3 Kinder) das regeln wie sie will.

Ist die Erbengemeinschaft sich nicht einig, dann wird es schwierig. Hier kann der Ehemann nicht einfach im Namen der Erbengemeinschaft die Darlehensverträge kündigen.

Zu beachten ist in jeden Fall, das die Tochter Ihre Forderungen zum Teil mitgeerbt hat, bei der gesetzlichen Erbefolge sind wäre es 1/6. So das logischerweise nur 5/6 mit Ihren Anteil am restlichen Erbe zu verrechnen wäre.

Ich gehe davon aus, dass der Ehemann der Verstorbenen zu 1/2 und die drei Kinder zu je 1/6 erben (so wäre die gesetzliche Erbfolge). Angenommen, die Tochter hat von der Mutter 12.000 Euro insgesamt als "Darlehen" erhalten, hätte die Tochter 1/6 davon = 2,000.- ererbt, so dass sie nur noch restliche 10.000.- den anderen Erben schuldet. Sie müsste dem Vater also 6.000 Euro und ihren beiden Brüdern je 2.000.- zahlen. Das kann selbstverständlich so gemacht werden, wenn alle Beteiligten mit dieser Regelung einverstanden sind. Wenn sie nicht zahlungsfäöhiug ist, wäre ihre Schuld bei der Verteilung des Nachlasses mit einzuberechnenj.

Wenn das alles klar und eindeutig ist und man sich einig ist, kann man das so machen. Man muss nur beachten, dass nicht die vollen Schulden vom Erbteil der Tochter abgezogen werden, da sie ja auch anteilig den Rückzahlungsanspruch geerbt hat.

Wie soll ich das mit dem Rückzahlungsanspruch verstehen? Schulden hatte sie ja bei der Verstorbenen. Da sie die Schulden sowieso nie zurück zahlen wird, sollen diese eben mit dem Erbe verrechnet werden.

0

wieso wendest du dich denn nicht an einen Juristen? Ich glaube kaum dass hier Anwälte mitlesen.

Ich verstehe nicht warum es da eine Frage gibt.es ist doch selbstverständlich,wenn man Schulden hat,und wieder zu Geld kommt zahlt man diese zurück.in diesem Falle dem Vater und den Geschwistern.das ist doch Ehrensache .

Was möchtest Du wissen?