Muss im Zwischenzeugnis drinstehen, dass der Vertrag befristet ist und nicht verlängert wird? .

3 Antworten

Das wäre erstens nicht gut, denn warum läuft der Vertrag nicht weiter? Und desweiteren ist es auch nicht üblich. Das Zeugnis darf nicht negativ formuliert werden, das ist Pflicht. Aber ansonsten kann der Arbeitgeber natürlich das von dir gewünschte Zeugnis ausstellen.

Gegenfrage - was willst du mit der Befristung da drinnen? Also im ZWISCHENZEUGNIS?

In einem Zeugnis steht das nicht drin.

Was möchtest Du wissen?