Muss im Mietvertrag auch vermerkt sein, wenn ich was habe was unter Mietereigentum steht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine fest eingebaute Badewanne kann schon deswegen nicht Mietereigentum sein, weil sie fest mit dem Gebäude verbunden ist.

Die Frage ist, ob die vorhandene Badewanne wirklich in so schlechtem Zustand ist, dass sie ausgetauscht oder beschichtet werden muss und wer das verursacht hat.

bwhoch2 04.12.2016, 20:31

Danke für die Auszeichnung.

0

Wenn die Badewanne nicht mehr funktionsfähig ist muß der Vermieter Abhilfe schaffen.

mit raue Bodenfläche liegst du gar nicht falsch, am liebsten hätte ich
das man mir eine Dusche einbaut.

Evtl. genügt auch nur ein "Badewanne in Badewanne" Austausch. Der Vermieter schuldet lediglich die Funktionalität der Badewanne, nicht aber einen Neuzustand.

am liebsten hätte ich das man mir eine Dusche einbaut.

Anspruch auf den Einbau einer Dusche besteht nur wenn mietvertraglich ausdrücklich zusatzlich ein Duschbad/Duschwanne zugesichert wurde.

Du musst wissen, wenn man in der wanne liegt,liegt man auch unter der therme. Man ist froh wenn man mit dem Baden fertig ist.

Diese bauliche Gegebenheit ist Dir seit Anmietung bekannt.

Eine neue Badewane ist nach ca. 10 Jahren fällig. Ist die Beschaffenheit der Badewanne dem Mieter nicht zuzumuten (raue Bodenfläche, starke Abnutzung etc.), muss der Vermieter eine neue Badewanne installieren. Ansonsten kann der Mieter die Miete kürzen (ca. 3 bis max. 5 Prozent).

PEPPOLO 23.11.2016, 03:45

Hi

mit raue Bodenfläche liegst du gar nicht falsch, am liebsten hätte ich das man mir eine Dusche einbaut. Du musst wissen, wenn man in der wanne liegt,liegt man auch unter der therme. Man ist froh wenn man mit dem Baden fertig ist.

0
bwhoch2 23.11.2016, 09:05

Eine neue Badewane ist nach ca. 10 Jahren fällig.

Wer sagt das oder wo steht das?

Mieter haben die Mietsache pfleglich zu behandeln. Tun sie das, kann eine Badewanne auch 40 Jahre perfekt aussehen. Wenn eine Badewanne nach 10 Jahren wegen mangelnder Pflege ausgetauscht werden muss, hat der Mieter den Schaden aufgrund mangelhafter Pflege zu erstatten. Zumindest den Zeitwert und die Kosten für den Austausch und die können ganz erheblich sein.

0
julius1963 23.11.2016, 15:56
@bwhoch2

"mit raue Bodenfläche liegst du gar nicht falsch" ist eine klare Aussage für einen erheblichen Mangel. Punkt.

0

Was möchtest Du wissen?