Muss ick für die Schufa- Auskunft zahlen?

4 Antworten

muss man seinen vermieter schufaauskunft geben??? das ist mir neu. ich würde keinen vermieter nehmen der mir sowas verlangt. der soll froh sein dass er von mir regelmässig die miete gezahlt kriegt. ehrlich!

das ist heute usus, damit der Vermieter von vornherein ein Gefühl hat, ob er an einen notorischen Schuldner vermietet ...

0

ja muß man, seit einiger Zeit bestehen die Vermieter da drauf

0

Wenn Du Vermieter wärst, würdest Du es auch verlangen. Oder möchtest Du Mietnomaden als Mieter haben?

0
@murkeltimo

es gibt eine klausel die man machen kann: der mieter muss versichern dass das amt ihm die mete übernimmt. schon mal daran gedacht?er braucht nur ein kreuz auf seinen antrag bei der arge zu machen.

0
@kikkerl

Es soll auch noch vorkommen und tatsächlich noch einige Leute geben - die Ihre Miete durch Ihren Verdienst selber bezahlenfür kikerl

0
@fishhus

zu deiner info ich bezahle mir meine auch selber. aber falls du es nicht weisst man kann beim amt verlangen dass das amt dir die miete an den vermieter direkt bezahlt, nich dass sie sie dir zu erst überweist. grad als hartz4 empfänger würde ich das tun. noch etwas: ich habe verwandte bei der arge und sie haben es mir selber gesagt, ok?

0
@kikkerl

Liebe/r kikkerl,was hat eigentlich die frage nach der Schufa Auskunft mit der Arge zu tun. wer lesen kann - ist im Vorteil - und ich habe Verwandte im Himmel- lg. fishhus

0

Der Vermieter kann keine Schufaauskunft bekommen. Und wenn er eine verlangt, geht es nur über eine Selbstauskunft. Deshalb musst Du als Mieter diese beibringen. LG murkeltimo

nee, das sehe ich anders. Schufa schreibt dazu:

Informationen über Personen dürfen zwischen den Vertragspartnern und der SCHUFA nur weitergegeben werden, falls ein "berechtigtes Interesse" im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes vorliegt.

Unter anderem muss es sich um Geschäfte von nennenswertem Umfang handeln, an die ein wirtschaftliches Risiko geknüpft ist. Informationen dürfen nur dann angefragt oder weitergegeben werden, wenn eine Person mit einem Unternehmen einen Vertrag abschließen möchte oder bereits ein Vertragsverhältnis besteht. Im Kreditbereich muss zudem die Genehmigung zur Weitergabe vorliegen - die von Ihnen akzeptierte SCHUFA-Klausel.

Ich denke, es geht hier einfach um den Aufwand an sich und die Kosten ...

0

Das kommt darauf an, ob der Vermieter dafür zahlen will. Die Auskunft kostet unter 10 Euro. Und dafür willst Du gleich eine Diskussion?

Wenn eine Institution, egal welcher Art, Informationen über meine Person sammelt und speichert ohne daß ich das eigentlich will oder verlange, dann frage ich mich schon, warum ich auch noch dafür bezahlen soll, wenn ich diese Daten einsehen möchte!!

0

Was möchtest Du wissen?