Muss ichAussagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst folgender Grundsatz: Eine Vorladung durch die Polizei ist nicht verpflichtend! Ob du also hingehst oder nicht, ist allein deine Entscheidung - wenn du nicht hingehst, kann dir das nicht negativ ausgelegt werden. Es ist vielmehr die Pflicht der Ermittlungsbehörden, dir die Chance zu geben, etwas zur Sache vorzutragen, bevor man dich anklagen kann (vgl. § 163a Abs. 1 StPO). 

Dir würde vermutlich jeder Strafverteidiger raten, nicht zur polizeilichen Vernehmung zu gehen - jedenfalls nicht alleine ohne Anwalt und ohne vorher mit dem darüber gesprochen zu haben. Die Gründe sind folgende:

  • kann man nichts zu seiner Entlastung beitragen, bringt eine Aussage nichts - spätestens vor Gericht muss man ohnehin erscheinen und kann dann immer noch entscheiden, ob man aussagt
  • als Beschuldigter sollte man sich durch eine freiwillige Aussage nicht in die Gefahr begeben, der Polizei (ohne es zu bemerken) belastendes Material zu liefern - die Polizisten wissen, welche Fragen man stellen muss, um an gewisse Informationen zu kommen, die hinterher wichtig sein könnten (während du als Laie keine Ahnung hast, welche Bedeutung ein bestimmter Satz haben kann)
  • dir muss als Beschuldigtem zwar mitgeteilt werden, wie der Vorwurf gegen dich lautet - doch du hast keine Akteneinsicht (oder nur beschränkte); ein Anwalt könnte zuerst Akteneinsicht beantragen und dann, nachdem er den Stand der Ermittlungen analysiert hat, einen Rat geben, wie zu handeln ist: er kann dann einschätzen, wie wahrscheinlich aufgrund der Aktenlage eine Verurteilung erscheint und dann danach entscheiden, ob eine Aussage sinnvoll ist oder nicht

Die Fragen sind also: Willst du dir nicht lieber einen Anwalt nehmen? Kannst du dich wirklich entlasten oder ist das unsicher und du willst es nur versuchen? Das könnte im Zweifel auch nach hinten losgehen.

Was du in jedem Fall machen kannst, ist, zur Polizei zu gehen und ohne eine Aussage zu machen dir erst einmal alle Vorwürfe in Ruhe anhörst - anschließend kannst du dann immer noch entscheiden, ob du eine Aussage machst. Aber: Wie ich dich verstehe, sind in dem Brief bereits sehr viele Informationen zu den Vorwürfen gegen dich enthalten. Außerdem besteht die Gefahr, dass du beim Vortragen der Vorwürfe gegen dich durch die Beamten irgendwelche spontanen Äußerungen machst, die dir zum Verhängnis werden könnten.

Mein Rat für dich:

Eigentlich kann man - auch bei solchen vermeintlichen kleinen Dingen - immer nur dazu raten, einen Verteidiger zu beauftragen. Dieser kann Akteneinsicht beantragen, hat dann eine Grundlage, auf der man erst eine vernünftige Entscheidung für oder gegen eine Aussage treffen kann; vor allem hat er die nötige Erfahrung und natürlich auch das rechtliche Wissen. So kann er eine Einstellung des Verfahrens bewirken, sodass du ohne Anklage davon kommst.

Nachteil eines Anwalts sind natürlich die Kosten. Im Endeffekt ist es deine Entscheidung, was du tust. Vielleicht erhofft sich die Polizei einfach von deiner Aussage, darüber an die Hintermänner heranzukommen und macht sich deshalb auch die Mühe, dir so viele Informationen schon per Post zukommen zu lassen, um dich dazu zu bewegen, eine Aussage zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht Aussagen, wenn du damit dich oder jemand anderes belastest. Es ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass die Anzeige gegen dich fallen gelassen wird, natürlich ist es aber besser fur dich, wenn sie feststellen, dass nicht du mit deinem Handy telefoniert hast...

Allerdings, wenn du zu einem Tatbestand nur teilweise aussagst, und teilweise schweigst, kann dir das negativ angelastet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:46

Was ist wenn ich sage das ich die Stimme nicht erkenne und sage ich weiß nicht wer mit meinem Handy telefoniert hat?

0
Kommentar von Schilduin
05.02.2017, 18:02

Dann stellt sich immer noch die Frage, wer alles wann an deinem Handy hätte gehen können. Es ist schließlich ziemlich unglaubwürdig, dass eine fremde Person über dein Handy was bestellen will und es dir anschließend zurückgibt... Und dann einfach gar nichts zu sagen, wer in Frage kommen könnte, wäre nun mal schlecht für dich (könnte den Anschein erwecken, dass du Beihilfe zur Straftat geleistet hast).

0

So oder so geh hin am Ende kannst du deine Unschuld beweisen und wenn du nicht hingehst kanns seind der Dealer oder so verpfeift dich ... Und wenn du da vist musst du ja auch niemanden verraten bei bisschen Gras sollte da eh nicht viel passieren musst bloß aufpassen dass es nicht mehr wird
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:30

Danke für deine Hilfe!

0

Wenn Du Beschuldigter bist, musst Du der Ladung der Polizei keine Folge leisten - wenn Du aber nichts gemacht hast und das auch beweisen kannst, solltest du hingehen ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du meinst, dass du nicht schuldig bist, dann geh hin und erkläre das. Wenn du nicht hingehst kannst du dich nicht verteidigen. Mit dieser Vorladung gibt dir die Polizei eine Chance, die du dankend annehmen solltest. Und noch was, die heißen Polizisten und ohne diese gäbe es nur Chaos, also etwas mehr Respekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:19

Aber ich will niemanden verraten...

0
Kommentar von winstoner14
05.02.2017, 17:39

Musst du auch nicht. Ist auch Unnötig!

0
Kommentar von melman86c
05.02.2017, 18:14

Mit einer Vorladung will die Polizei Beweise sammeln und nicht jemanden die Chance für irgendwas geben.

0

Woher weißt Du die genauen Details, wie die auf Dich gekommen sind? Das ist nämlich sehr ungewöhnlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:18

Steht alles im Brief. Wann, Wo, Wie viel, Welche Nummer etc.

0
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:32

Meine Mum hat mir um die 5-7 Blätter hingelegt und da stand oben das Bundesland mit Wappen und der Name der Polizei Wache. Ich bin jetzt 16 Jahre alt.

0
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:59

Ich hab grad nach geschaut der Umschlag ist leicht Kartonfarbig also eher braun.

0
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 20:11

Ich hab grad die Briefe rausgeholt und da steht ganz oben "POLIZEIPRÄSIDIUM FREIBURG" und weiter unten "KRIMINALKOMMISSARIAT LÖ***** ERMITTLUNGSGRUPPE" was soll das heißen?

0

Du solltest hingehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArtuR19O7
05.02.2017, 17:15

und durch die Stimme verraten wer über mein Handy telefoniert hat?

0

Was möchtest Du wissen?