Muss ich zuviel erhaltenen Kindesunterhalt zurückzahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde Dir raten, einen Rechtsanwalt zu fragen. - Soviel ich aus Deinem Schreiben entnehme, wurden diese Beträge ja bisher freiwillig bezahlt und er hat ja bisher auch keinen Einspruch dagegen erhoben. Daher muss es auch nicht zurückbezahlt werden. Dieses Geld kommt ja seinem Kind zugute.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nichts zurückzahlen. Wenn er meint, er zahlt zu viel , muss er das gerichtlich überprüfen lassen und der , eventuell , niedrigere Beitrag gilt erst ab dem Zeitpunkt, wo das Gericht ihn festlegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlangt er das Geld zurück? Wenn nicht, dann lass es doch so wie es ist, oder sage ihm das und warte ab, was er will. In der Düsseldorfer Tabelle, ist das Kindergeld bereits abgezogen. Und sie gilt auch nicht als Gesetz, sondern als Richtlinie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?